Konjunktur 17.01.2020 17:21 Bank Austria erwartet für 2020 eine Flaute bei der Konjunktur Die Wirtschaftsabschwächung wird sich nach Einschätzung der Bank Austria heuer fortsetzen. Sogar die Arbeitslosenquote dürfte leicht ansteigen. 2021 erwarten die Ökonomen eine leichte Erholung. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik 03.01.2020 16:56 Regierungsprogramm: Weniger KöSt für Firmen, Neuerungen für Startups Die KöSt soll auf 21 Prozent sinken, die Gehaltsgrenzen bei der "Rot-Weiß-Rot-Karte" ebenfalls. Beim Mangel von Fachkräften will man "zuerst den österreichischen Arbeitsmarkt, dann die Arbeitsmärkte in den EU-Mitgliedsstaaten" in den Blick nehmen. Für Start-ups gibt es eine neue Gesellschaftsform. weiterlesen ... Arbeitsmarkt 03.01.2020 15:42 Arbeitslosigkeit in der Industrie und in vier Bundesländern gestiegen Die Konjunktureintrübung lässt die Arbeitslosenzahlen in der Industrie und in Vorarlberg, Oberösterreich, Kärnten sowie der Steiermark steigen. Für heuer erwartet das Arbeitsmarktservice in ganz Österreich einen "moderaten" Anstieg der Arbeitslosenzahlen. weiterlesen ... Arbeitsmarkt 18.12.2019 16:47 Moskauer Metro bildet nun erstmals Frauen zu Fahrerinnen aus Die Moskauer Metro will im nächsten Jahr erstmals Frauen zu Fahrerinnen ausbilden. In anderen Berufen, die im Westen als Männerdomäne gelten, ist die Beschäftigung von Frauen in Russland seit Jahrzehnten üblich. weiterlesen ... Arbeitsmarkt 18.12.2019 16:45 Vor dem Brexit: Britischer Arbeitsmarkt massiv im Aufwind In Kontinentaleuropa ist das Wehklagen über den Brexit groß - auf dem britischen Arbeitsmarkt gibt es so wenige Arbeitslose wie zuletzt im Jahr 1975. weiterlesen ... Arbeitsmarkt 18.12.2019 14:24 Auch wenn zu viele Jobangebote da sind, steigen nicht unbedingt die Löhne Ein Mangel an Fachkräften führt nicht zwingend zu höheren Gehältern - wenn gut ausgebildete Menschen in bestimmten Berufen fehlen, können sie nicht unbedingt mit höheren Löhnen rechnen. Das gilt in die Gegenrichtung genau so: Auch viel höhere Löhne können nicht gute Experten herbeizaubern. weiterlesen ... Klimapolitik 12.12.2019 17:43 Bosch: "Strukturwandel können wir. Was wir nicht können, ist Strukturbruch" Schärfere Vorgaben bei CO2 werden unzählige Arbeitsplätze in der Industrie vernichten, warnt Volkmar Denner, Konzernchef des weltgrößten Autozulieferers. Die jetzt diskutierten Grenzwerte "bedeuten das Ende des klassischen Verbrennungsmotors." weiterlesen ...
Laden ...