Energiewirtschaft 19.12.2015 10:02 Kuba plant Milliardeninvestitionen - Chance für Österreicher Kuba will erneuerbare Energien massiv ausbauen, um weniger abhängig von Ölimporten und veralteten Kraftwerken zu sein. Österreichs Kraftwerkbauer, Windkraftspezialisten und PV-Anbieter bereiten sich schon auf die ersten Ausschreibungen vor. weiterlesen ... Verkehr 05.12.2015 09:20 Deutsche Bahn verhandelt mit den ÖBB über Nachtzüge Die ÖBB könnten einen Teil der deutschen Nacht- und Autozüge betreiben, die eigentlich eingestellt werden sollten. Verhandlungen dazu laufen. Verkehrsminister Alois Stöger hat die Initiative bereits ausdrücklich begrüßt. weiterlesen ... Standort Österreich 23.11.2015 08:40 Vier neue Stiftungsprofessuren für die heimische Industrie Das Infrastrukturministerium fördert vier neue Stiftungsprofessuren mit sechs Millionen Euro. Die Professuren werden an den Universitäten Linz, TU Wien und TU Graz eingerichtet. Forschung und Lehre dreht sich hier um Industrie 4.0, Transportlogistik, Big Data und Luftfahrt. weiterlesen ... Lkw-Maut 12.11.2015 13:25 Einigung auf neues Maut-System Nach jahrelangen Diskussionen haben sich Verkehrsministerium und Wirtschaftskammer auf ein neues Maut-System ab 2017 geeinigt. Die Lkw-Maut wird ökologischer, einfacher - und für die Wirtschaft berechenbarer. weiterlesen ... IT 09.11.2015 07:56 Minister Stöger zum Google-Auto: "Besser als ich" Verkehrsminister Stöger hat Google besucht und eine Runde in einem fahrerlosen Auto gedreht. Auch Asfinag-Chef Schedl war begeistert. Beide glauben aber nicht, dass fahrerlose Autos bald kommen werden. weiterlesen ... Beteiligungsmanagement 15.10.2015 14:16 Infrastrukturminister ortet "Versagen der ÖIAG" Das Infrastrukturministerium hat für die ihm zugeordneten Unternehmen wie ÖBB und Asfinag ein aktives Beteiligungsmanagement ausgearbeitet. Die Eigentümerstrategien würden 2016 auf der Homepage des BMVIT veröffentlicht, so Minister Alois Stöger. Kritik übte er am Teilverkauf der Telekom Austria. weiterlesen ... Applaus am Bau in Österreich 10.09.2015 13:15 Asfinag führt Bestbieterprinzip ein Richtungsweisende Entscheidung für Österreichs Bauindustrie - der heimische Autobahnbetreiber Asfinag setzt bei Bauaufträgen ab sofort auf das Bestbieterprinzip. Fair statt billig: Dieses Prinzip habe sich bei Pilotprojekten als betriebs- und volkswirtschaftlich sinnvoll gezeigt, so Asfinag-Chef Schedl. weiterlesen ...
Laden ...