Chemische Industrie 23.04.2019 15:52 "Ein Desaster-Jahr für Bayer" - Konzernchef bleibt wohl trotzdem im Amt Die Kritik am Chemieriesen Bayer für die Megaübernahme des umstrittenen amerikanischen Agrarchemiekonzerns wächst - doch auf der kommenden Hauptversammlung drohe dem Vorstand keine große Gefahr, meinen Experten. weiterlesen ... Chemische Industrie 12.04.2019 14:57 Konzernchef: Prozesse zu Glyphosat schaden Bayer "massiv" Mit der Megaübernahme des amerikanischen Agrarchemiekonzerns Monsanto hat der deutsche Chemieriese auch den Kampf gegen das umstrittene Produkt "Roundup" und das Pflanzengift Glyphosat geerbt. Die Gerichtsverfahren hinterlassen bereits tiefe Spuren bei Bayer, sagt Konzernchef Baumann. weiterlesen ... Agrarchemische Industrie 12.04.2019 14:21 Wiener Linien: Kein Pflanzengift Glyphosat mehr auf die Gleise Die Wiener Linien verzichten auf den Einsatz des umstrittenen Pflanzengifts Glyphosat, das im dringenden Verdacht steht, Krebs zu erzeugen. In Zukunft wird das Unkraut auf den Gleisanlagen der Stadt per Hand entfernt. Allerdings: Zwischen den Gleisen gibt auch nicht so viel zu entfernen wie auf einem Acker. weiterlesen ... Chemische Industrie 09.04.2019 14:36 Bayer veröffentlichte 107 Studien zu Glyphosat Nach der milliardenschweren Übernahme des amerikanischen Pflanzengiftkonzerns Monsanto hat der Chemieriese Bayer 107 Studien über das umstrittene Pflanzengift Glyphosat online veröffentlicht. Das entschied ein Gericht der EU. Glyphosat steht im Verdacht, Krebs zu erregen und maßgeblich zum Sterben der Bienen beizutragen. weiterlesen ... Chemische Industrie 09.04.2019 14:36 Nach Megaübernahme in den USA: Bayer streicht 12.000 Arbeitsplätze Nach der Megaübernahme des umstrittenen Pflanzengiftkonzerns Monsanto baut der Chemieriese Bayer weltweit 12.000 Arbeitsplätze ab - davon 4.500 allein in Deutschland. In Österreich beschäftigt Bayer 230 Mitarbeiter. weiterlesen ... Cyberkriminalität 08.04.2019 14:34 Neue Cyberattacke auf Bayer: Spuren führen nach China Für Industrieriesen zählen Cyberattacken inzwischen zu den größten Risiken fürs Geschäft. Bayer hat nun bekannt gegeben, dass Hacker mehr als ein Jahr lang Zugriff auf das interne Netzwerk des weltgrößten Chemiekonzerns hatten. Es gebe keine Anzeichen für Datenabfluss, heißt es bei Bayer - doch die Höhe des Schadens ist noch nicht absehbar. weiterlesen ... Patentrecht 28.03.2019 11:41 Protest gegen die Patentierung ganz gewöhnlicher Nutzpflanzen in München Das Europäischen Patenamt wolle Patente auf ganz gewöhnliche Pflanzen und Tiere vergeben - etwa Paradeiser, Zwiebeln, Salat, Petersilie oder sogar Gänseblümchen, so Demonstranten bei ihren Protesten vor dem Sitz der Institution in München. "Hände weg von unseren Saatgut" und "Natur ist nicht patentierbar", hieß es auf Transparenten. weiterlesen ...
Laden ...