Chemische Industrie 02.10.2018 14:22 Ohne Öl und Gas bräuchte Österreichs Chemieindustrie soviel Strom wie das ganze Land Die österreichische Chemieindustrie könnte bis 2050 auf Erdöl und Erdgas als Rohstoff ganz verzichten - allerdings bräuchte sie dafür so viel Strom, wie ganz Österreich im Jahr 2016 verbraucht hat. Das zeigt eine Studie des Instituts für industrielle Ökologie, die der Fachverband der Chemischen Industrie in Auftrag gegeben hat. weiterlesen ... Globalisierung 02.10.2018 11:43 Österreichische Konzerne schaffen weltweit Jobs für 1,08 Millionen Menschen Österreichisch ist Globalisierungsgewinner: Heimische Unternehmen haben im Ausland knapp 5.900 Tochterfirmen und beschäftigen weltweit 1,08 Millionen Menschen. Weitaus mehr, als internationale Konzerne in Österreich beschäftigen, wie die Statistik Austria berechnet hat. weiterlesen ... Konjunktur 01.10.2018 13:09 Konjunktur: Industrie macht im ersten Halbjahr 5,7 Prozent mehr Umsatz Der Produzierende Bereich (Sachgüter und Bau) in Österreich hat im ersten Halbjahr 2018 141 Mrd. Euro Umsatz gemacht, um 5,7 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Arbeitstätig bereinigt hat das Umsatzplus sogar 5,8 Prozent betragen. weiterlesen ... Chemische Industrie 26.09.2018 13:32 Neue Studie zu massiven Schäden von Bienen durch Glyphosat Eine neue Studie erhöht den Druck auf den umstrittenen Agrarchemieriesen Monsanto, der inzwischen zu Bayer gehört. Demnach erhöhe das Pflanzengift Glyphosat die Sterblichkeit von Bienen massiv - mit gravierenden Auswirkungen auf den gesamten Pflanzenwuchs. weiterlesen ... Chemische Industrie 05.09.2018 21:11 MItarbeiterabbau: K+S verschärft Sparkurs Der deutsche Salz- und Düngemittelhersteller K+S schnallt den Gürtel enger. Unter anderem sollen zehn Prozent der 2.600 Stellen weltweit in der Verwaltung gestrichen werden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. weiterlesen ... Agrarchemische Industrie 23.08.2018 13:49 Bayer: Urteil zu Monsanto und Glyphosat war falsch An den Zielen der Mega-Übernahme habe sich nichts geändert, sagt Werner Baumann, Konzernchef von Bayer. Die hohe Strafe gegen Monsanto wegen des Pflanzengifts Glyphosat sei falsch. weiterlesen ... Chemische Industrie 20.08.2018 11:03 Megaübernahme von Monsanto könnte für Bayer noch gefährlich werden Nach hohen Strafen gegen Monsanto wachsen die Zweifel am Sinn der 63 Milliarden Dollar teuren Übernahme. Kritiker meinen, im Hinblick auf die Risiken für Bayer scheinen sich gerade die schlimmsten Befürchtungen zu bewahrheiten. weiterlesen ...
Laden ...