Energiewirtschaft 05.03.2019 18:53 Großer Schritt für Salzburger 380-KV-Leitung - Berufung weiter möglich Nach einem neuen Urteil des Bundesverwaltungsgerichts darf die umstrittene riesige Stromleitung durch Salzburg gebaut werden. Der Stromnetzbetreiber APG und die Stromwirtschaft zeigen sich erleichtert - doch in einer letzten Instanz sind noch Berufungen möglich. weiterlesen ... Energieversorgung 21.02.2019 09:43 Wie der Netzbetreiber APG an einem intelligenten Batteriespeicher forscht Intelligente Batteriespeicher könnten Schwankungen im Stromnetz in Sekundenbruchteilen ausgleichen. weiterlesen ... Stromwirtschaft 31.01.2019 13:56 APG: Klimaziele nur mit massivem Ausbau der Netze erreichbar Damit Österreich mit dem Ausbau von erneuerbaren Energien seine Klimaziele bis zum Jahr 2030 erreichen kann, müsse das heimische Stromnetz massiv ausgebaut werden, so der Netzbetreiber APG. weiterlesen ... Industriemagazin im Februar 30.01.2019 10:22 Das lesen Sie im neuen Industriemagazin Wir haben in der aktuellen Ausgabe versucht, ausschließlich auf das Wissen, die Erfahrung und das Know-how von weiblichen Ansprechpartnern zurückzugreifen. Das war nicht überall umzusetzen. weiterlesen ... Stromnetze 15.01.2019 17:11 APG: Europas Stromnetz stand letzte Woche nicht vor einer Katastrophe Vor wenigen Tagen gab es einen gravierenden Datenfehler im Gebiet des deutschen Stromnetzbetreibers Tennet: Die Frequenz brach vorübergehend ein. Doch das Schuttzsystem habe gegriffen, erklärt der Krisenmanager des österreichischen Netzbetreibers APG. weiterlesen ... Stromwirtschaft 11.12.2018 15:14 APG bringt Antrag gegen endlosen 380-kV-Prozess ein Im Streit um die riesige Stromleitung um Salzburg dauert das Verfahren inzwischen besonders lang. Stromnetzbetreiber APG bringt jetzt einen Antrag auf Fristsetzung ein, damit das Bundesverwaltungsgericht den Prozess etwas beschleunigt. Die Stromleitung ist sehr umstritten, aber wichtig für den Ausbau der Erneuerbaren. weiterlesen ... Großprojekte 07.12.2018 06:59 Umweltschützer lehnen Standortgesetz weiter ab Umweltschützer in Österreich üben auch an der neuen Fassung des neuen Standortentwicklungsgesetzes Kritik: Dies sei ein Angriff auf Umweltschutz und Rechtsstaatlichkeit. Wie berichtet dagegen begrüßen große Energieversorger und Infrastrukturbetreiber das Gesetz ausdrücklich. weiterlesen ...
Laden ...