Künstliche Intelligenz 04.02.2019 10:20 Patente auf KI: Siemens und Bosch unter den besten 20 Die Technologieriesen Siemens und Bosch zählen bei den Patenten auf künstliche Intelligenz weltweit zu den Top 20. Am schnellsten steigen derzeit Patentanmeldungen für KI im Bereich Luftfahrt und Avionik sowie beim autonomen Fahren. weiterlesen ... Digitalisierung 01.02.2019 14:46 In Österreich fehlen rund 10.000 IT-Fachkräfte Der heimische Fachverband Ubit fordert mehr Ausbildungsplätze für Spitzenkräfte in der IT und eine "klare Vision" von der Regierung, wie diese Schlüsselsparte weiterentwickelt werden soll. weiterlesen ... Datenschutz 31.01.2019 14:17 Brexit: Deutsche Digitalwirtschaft sieht EU-Datenverkehr in Gefahr Die deutsche Digitalwirtschaft warnt vor den Folgen eines ungeordneten Brexit für den grenzüberschreitenden Datenverkehr in Europa. Es gebe auch "hohe Bußgeldrisiken". weiterlesen ... Personalia 30.01.2019 15:47 Hans Greiner wird neuer General Manager für Cisco Österreich Der 54-Jährige Niederösterreicher leitet ab Februar als General Manager Cisco in Österreich, Kroatien und Slowenien. Der IT-Manager Greiner studierte an der Universität Wien und arbeitete unter anderem für Oracle. weiterlesen ... Auszeichnungen 30.01.2019 15:33 CEE Innovation Award geht an Alexandra Kautzky-Willer von der Meduni Wien Der 3. CEE Innovation Award geht an die Universitätsprofessorin Alexandra Kautzky-Willer. Die an der der Medizinischen Universität Wien arbeitende Forscherin wurde für ihr jahrzehntelanges Engagement im Bereich der Geschlechtsspezifischen Medizin ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird vom IT-Konzern Atos unterstützt. weiterlesen ... Autoindustrie 28.01.2019 14:00 VW trennt als erster Autobauer Entwicklung von Hardware und Software Als erster Autobauer will Volkswagen die Entwicklung von Software und Hardware in Zukunft getrennt voreinander betreiben - damit die Entwicklung der Software schneller vorankommt. Konzernchef Diess gibt diesen Bereich ab. Jetzt wird ein neuer Vorstand gesucht. weiterlesen ... Standort 23.01.2019 16:49 Wifo: Langfristige Folgen der Digitalisierung kann niemand abschätzen Bei einem Hintergrundgespräch zur Digitalisierung erwarten Experten des Wifo keinen massiven Anstieg der Arbeitslosigkeit für die nahe Zukunft - was aber längerfristig passiere, sei nicht abschätzbar. Österreich müsse sich auf unterschiedliche Szenarien vorbereiten. weiterlesen ...
Laden ...