Ergebnisse 06.02.2020 10:31 Ford mit milliardenschwerem Quartalsverlust Hohe Sonderkosten haben den US-Autoriesen Ford zum Jahresende tief in die roten Zahlen gebracht. Im vierten Quartal fiel ein Verlust von 1,7 Milliarden US-Dollar (1,5 Mrd. Euro) an. weiterlesen ... Ergebnisse 05.02.2020 08:58 Tojners Aluflexpack wächst kräftig Der schweizerisch-kroatische Verpackungshersteller Aluflexpack, der dem österreichischen Investor Michael Tojner gehört, hat im Jahr seines Börsengangs deutlich mehr erlöst. 2019 stieg der Nettoumsatz um 14 Prozent auf knapp 208 Mio. Euro. weiterlesen ... Medizintechnik 04.02.2020 11:26 Coronavirus ist für Siemens Healthineers mehr Risiko als Chance Siemens Healthineers hat innerhalb von 24 Stunden Geräte in zwei chinesische Krankenhäuser geliefert; die Werke und Lieferketten seien durch das Virus nicht beeinträchtigt. Wirtschaftlich startet Healthineers mit einem Gewinnrückgang ins neue Geschäftsjahr. weiterlesen ... Studie 12.12.2019 10:06 Wirtschaftsabschwung: "Gelassenheit darf nicht in Sorglosigkeit kippen" Wie schätzen Österreichs Industrieunternehmen die Wirtschaftsentwicklung und ihre eigene Auftragslage ein? Nach einer aktuellen Studie von EY unterschätzen sie das Risiko eines wirtschaftlichen Abschwungs. weiterlesen ... Automobilindustrie 07.05.2019 13:40 BMW verzeichnet deutlichen Rückgang Die schwächere Autokonjunktur und eine milliardenschwere Rückstellung wegen des EU-Kartellverfahrens haben bei BMW zu Jahresbeginn für rote Zahlen gesorgt. Der Rückgang war dabei höher als von Analysten erwartet. weiterlesen ... Stahlindustrie 06.02.2019 11:36 Auf Sparflamme: Stahlkocher Salzgitter warnt vor Gewinneinbruch Mehrere Jahre konnte der deutsche Stahlkonzern Salzgitter Gewinnsteigerungen verbuchen - das ist nun vorbei: Dieses Jahr rechnet Salzgitter mit einem deutlichen Rückgang. weiterlesen ... Automobillindustrie 04.02.2019 14:00 Winterwetter und "Shutdown" bremsen US-Automarkt Volkswagen legte in den USA einen Fehlstart ins neue Jahr hin: Die Zahl der abgesetzten Fahrzeuge sei im Jänner um 6,7 Prozent gesunken. Hier hätten der eisige Winter und der teilweise Regierungsstillstand Spuren am US-Automarkt hinterlassen. weiterlesen ...
Laden ...