Standort 18.11.2020 23:50 Wifo: Österreich gibt viel Geld für Forschung aus - Ergebnisse bescheiden Weltweit investiert kaum ein Land im Verhältnis zu seiner Größe so viel in Bildung und Forschung - und holt so wenig aus den investierten Euros heraus wie Österreich, so das Wifo. Europa verliere allmählich den Anschluss an die USA und Asien. Der Lockdown verschlechtere die Situation zusätzlich. weiterlesen ... Stahlindustrie 11.11.2020 11:30 Voest: Milliardenabschreibung wegen Texas - Aufhellung in Sicht Stolze 1,5 Milliarden Euro hat die Voestalpine bisher in das riesige Werk in Texas investiert - und den Standort heuer auf knapp 450 Millionen Euro abgewertet. Auch sonst rüstet sich der Industrieriese für eine längere Durststrecke. Konzernchef Eigenbsteiner betont aber: "Es gibt auch eine Zeit nach Covid." weiterlesen ... Stahlindustrie 10.11.2020 12:51 Deutliches Minus bei der Voest - und erste Signale einer Entspannung Der oberösterreichische Stahlriese meldet deutliche Verluste für das erste Halbjahr: Die Krise hat die schon vorher vorhandenen Rückgänge bei der Nachfrage nochmals verstärkt. Doch es gebe wieder Signale einer Entspannung, hieß es. Auch den kleineren Hochofen in Linz hat die Voest wieder hochgefahren. weiterlesen ... Standort 10.11.2020 06:42 25 Jahre ACstyria: Ältester Mobilitätscluster Europas feiert Jubiläum Der steirische Mobilitätscluster ACstyria ist in den 25 Jahren seines Bestehens von einem Zusammenschluss aus drei Leitunternehmen zu einem 300 Betriebe zählenden Verband gewachsen. Heute machen bei dem Cluster Betriebe der Autoindustrie, der Bahnindustrie und der Luftfahrtindustrie mit. weiterlesen ... Löhne 06.11.2020 14:06 Bis zu sechs Millionen Euro: Das verdienen Konzernchefs im ATX Die Gehälter der Topmanager in Österreich sind im Vorjahr leicht gesunken, bleiben aber im Vergleich zu durchschnittlichen Löhnen mehr als stattlich. Hier die Übersicht der Chefs von Andritz bis zur Voestalpine. weiterlesen ... Ergebnisse 26.10.2020 16:16 Voestalpine mit 200 Millionen an Sonderabschreibungen Durch die Coronakrise und US-Strafzölle muss der heimische Stahl- und Technologiekonzern Voestalpine 200 Millionen Euro zusätzlich abschreiben. weiterlesen ... Stahlindustrie 07.10.2020 14:58 Stahl mit Wasserstoff: Voest bewirbt sich um hohe Beihilfen der EU Der oberösterreichische Stahlriese bewirbt sich um Förderungen der EU für die Entwicklung einer Stahlproduktion mit Wasserstoff. Das Umweltministerium hat die dafür nötige Kofinanzierung bereits zugesagt. Demnach soll die Voest aus dem heimischen Staatsbudget für zehn Jahre bis zu 70 Millionen Euro pro Jahr bekommen. weiterlesen ...
Laden ...