Telekommunikation 01.02.2019 16:10 Druck auf Huawei könnte ganzen Markt aufwirbeln - auch in Österreich Der Druck auf den Netzwerkausrüster Huawei wegen Verdachts auf Industriespionage steigt in immer mehr Ländern Europas - in Österreich sind die Chinesen der Technologiepartner von T-Mobile. Der mehrheitlich mexikanische Anbieter A1 setzt vor allem auf Nokia und Hutchison, ein Konzern aus Hongkong ("Drei") kooperiert mit der chinesischen ZTE. weiterlesen ... Industriespionage 29.01.2019 13:48 USA klagen Chinas Telekomriesen Huawei Washington wirft dem weltgrößten Telekomausrüster und zweitgrößten Handyhersteller Industriespionage, Geldwäsche, Betrug und Behinderung der Justiz vor. Auch anandere Länder überprüfen Huawei gerade - in Österreich dagegen sind die Chinesen ein wichtiger Systemlieferant. weiterlesen ... Telekommunikation 19.12.2018 14:20 Vorwürfe gegen Huawei: Telekomkonzerne überprüfen ihre Zulieferer Die Debatte um die Sicherheit in der Zusammenarbeit mit chinesischen Zulieferern gewinnt an Fahrt und hat jetzt auch Auswirkungen auf die Beschaffungsstrategie von Telekommunikationskonzernen wie der Deutschen Telekom. In Österreich ist Huawei ein wichtiger Lieferant für alle drei Betreiber: A1, T-Mobile und 3. weiterlesen ... Mobilfunk 13.12.2018 09:03 Neuer Mobilfunkstandard 5G: Das planen Stadt Wien und A1 Der zur Telekom Austria gehörende Mobilfunkanbieter A1 will nächstes Jahr viel Geld in Wien investieren, um 60 Prozent aller Haushalte mit Gigabit-fähiger Technologie auszustatten. Wohnungen werden über vorhandene Kupfernetze mit der Ultrabreitband-Technologie "G.fast" angebunden, Neubauten sollen Glasfaser direkt in die Wohnung bekommen. weiterlesen ... Weiterbildung 13.11.2018 12:16 Telekom Austria-Manager Martin Heiss erhält Industriemagazin-Stipendium Controller Institut und Industriemagazin vergaben ein Stipendium für den Lehrgang „Certified M&A Manager“. weiterlesen ... Standort Österreich 05.11.2018 17:28 ÖBIB wird zur ÖBAG: Die Pläne werden konkret Finanzminister Löger und Staatssekretär Fuchs stellen Details zum Umbau der Beteiligungsholding vor. Demnach soll die BIG unter das Dach der ÖBAG kommen, der Verbund dagegen verbleibt beim Finanzministerium. Vom Bund soll es in Zukunft "ein Beteiligungsmanagement geben, das auch den Namen verdient". weiterlesen ... Staatsholding 29.10.2018 13:25 ÖBIB wird zu ÖBAG: So sehen die Pläne aus Die Bundesregierung will sich wieder stärker am Management von Konzernen mit Anteilen der Republik beteiligen. Auch Kauf und Verkauf von Beteiligungen soll möglich werden - Privatisierungen würden aber aktuell nicht angestrebt, heisst es. weiterlesen ...
Laden ...