Anlagenbau 14.12.2020 14:54 Anlagenbauer ZH-Technologies plant neuen Standort in Kärnten Der Lavanttaler Anlagenbauer ZH-Technologies plant einen neuen Standort samt Fertigungshalle in Griffen im Bezirk Völkermarkt. Vom Land bekommt der Hersteller dafür eine Förderung von 770.000 Euro. weiterlesen ... Halbleiter 01.12.2020 07:55 Infineon Austria: Investitionen im Zeitplan Bei Infineon Österreich ist das Ergebnis um ein Drittel zurückgegangen. Konzernchefin Sabine Herlitschka ist trotzdem "vorsichtig optimistisch", weil die Nachfrage nach Chips in der Energiebranche, Autoindustrie, Medizintechnik und ganz allgemein in der Digitalisierung so hoch bleibt. weiterlesen ... Hintergrund 26.11.2020 19:36 Standort Kärnten: „Brutaler Sparkurs keine Option“ Der Kärntner Halbleiterstandort zeigt sich in der Krise robust. Andere Kernbranchen müssen Federn lassen. weiterlesen ... Halbleiter 10.11.2020 06:45 Infineon kommt stabil durch die Krise - Mitarbeiter schlafen im Werk Der Halbleiterriese ist in die Gewinnzone zurückgekehrt - es habe ein "sehr ordentliches viertes Quartal" und ein insgesamt gelungenen Geschäftsjahr gegeben, so Konzernchef Reinhard Ploss. Einige Schichtarbeiter hätten teilweise in den Werken übernachten müssen, um trotz Reisebeschränkungen wegen Corona arbeiten zu können. weiterlesen ... Coronavirus 22.10.2020 13:07 Berlin erklärt fast ganz Österreich zum Risikogebiet Deutsche Behörden haben alle Bundesländer Österreichs mit Ausnahme von Kärnten zum Risikogebiet erklärt. Die entsprechende Reisewarnung gilt ab Samstag Mitternacht. In Deutschland selbst hat es zuletzt innerhalb eines Tages über 10.000 Neuinfektionen gegeben. weiterlesen ... Bergbau 19.10.2020 14:23 Umstrittenes Projekt zum Abbau von Lithium auf der Koralpe verzögert sich Wegen der Coronakrise verzögert sich der geplante Abbau von Lithium auf der Koralpe in Kärnten. Nach derzeitigen Plänen soll nächstes Jahr eine Machbarkeitsstudie vorliegen und der Abbau 2023 starten. weiterlesen ... Energieversorger 19.10.2020 13:55 Kelag musste Wasserkraftwerke im Kosovo abschalten Der Kärntner Energieversorger Kelag betreibt drei Wasserkraftwerke im Kosovo, die nun vom Netz genommen werden mussten - wegen Verstößen gegen Umweltauflagen, sagen Kritiker. Wegen abgelaufener Betriebsgenehmigungen, sagt die Kelag. weiterlesen ...
Laden ...