Stahlindustrie 26.05.2020 10:50 Thyssen: Radikale Schritte und Widerstand gegen Verkauf ins Ausland Von der Landespolitik kommt Thyssenkrupp Widerstand entgegen bei den jüngsten Überlegungen, die Stahlsparte ins Ausland zu verkaufen - Stahl sei für die Industrie systemrelevant, heißt es. Trotzdem kündigt Konzernchefin Merz einen Umbau "ohne Tabus" an. weiterlesen ... Stahlindustrie 11.05.2020 15:54 Konzernchefin Merz: Die Situation für Thyssen ist ernst Die Coronakrise habe die Schwierigkeiten beim deutschen Industrieriesen "erheblich" vergrößert, so Konzernchefin Martina Merz - doch Thyssenkrupp habe in letzten Monaten auch einige Fortschritte gemacht. Auf die Milliarden aus dem Verkauf der Aufzugsparte muss der Konzern noch warten. weiterlesen ... Stahlhandel 11.05.2020 15:54 Arcelormittal erwartet massiven Einbruch der Nachfrage nach Stahl Im Zuge der Coronakrise werde im zweiten Quartal die Nachfrage nach Stahl um ein Viertel oder sogar ein Drittel sinken, so der weltgrößte Stahlhersteller Arcelormittal. Im ersten Quartal hat der Stahlriese allerdings seinen Gewinn noch erhöht. weiterlesen ... Stahlindustrie 04.05.2020 15:12 Thyssenkrupp hat für den Umbau viel weniger Geld als gedacht Mit der Coronakrise hat sich die finanzielle Situation des Stahlriesen deutlich verschlechtert: Konzernchefin Martina Merz hat für den Umbau viel weniger Geld als gedacht. Derzeit sind mehr als 30.000 der 162.000 Mitarbeiter von Thyssen in Kurzarbeit. weiterlesen ... Stahlhandel 04.05.2020 15:06 "Krise als Chance": Klöckner baut 1.000 Stellen ab Der deutsche Stahlhändler will mehr als tausend seiner insgesamt 8.200 Arbeitsplätze streichen. Konzernchef Gisbert Rühl spricht während dessen von einer "enormen Chance", die sich mit der Coronakrise biete. weiterlesen ... Corona-Strategien 14.04.2020 16:33 Materialeinkauf in Corona-Zeiten: Wenn der Preis für Flachstahl explodiert Der Nachschub bei Vormaterialien wie Flachstahl aus Asien oder Italien ist unterbrochen. Lieferanten, die jetzt in die Presche springen, lassen sich ihre Aktivitäten teuer bezahlen - ihnen droht Ärger mit dem Wettbewerbsrecht. weiterlesen ... Stahlindustrie 09.04.2020 12:43 Voestalpine erwartet massive operative Verluste Der Linzer Industrieriese muss seine aktuelle Prognose weiter nach unten schrauben: Der Vorsteuergewinn soll immer noch eine Milliarde Euro betragen, aber operativ erwartet die Voest jetzt sogar einen Verlust. Trotzdem habe man sich "sehr rasch an die völlig neue Situation" agepasst, so Konzernchef Eibensteiner. weiterlesen ...
Laden ...