Außenhandel 14.01.2020 21:02 Sebastian Kurz: Mercosur werde "in jetziger Form nicht kommen" Bundeskanzler Sebastian Kurz hat von der EU-Kommission eine Neuverhandlung des Freihandelsabkommens mit den südamerikanischen Mercosur-Staaten gefordert. Die Verheinbarung kam vergangenen Sommer nach 20 Jahre dauernden Verhandlungen zustande. weiterlesen ... Zusammenfassung 03.01.2020 16:56 Regierungsprogramm: Acht Schwerpunkte ohne das Thema Flüchtlinge Die Klimapolitik ist der rote Faden des neuen Regierungsprogramms von ÖVP und Grünen. Dafür mussten die Grünen zahlreiche zentrale Forderungen der ÖVP akzeptieren. Eine völlig neue Regelung ist für den Fall einer neuerlich massiv steigenden Einwanderungswelle vorgesehen. weiterlesen ... Digitalisierung 03.01.2020 16:56 Regierungsprogramm: Forschung und Digitalisierung Die neue Regierung plant bei der Digitalisierung eine sogenannte "digitale Identität" sowie eine "Ö-Cloud". Im Bereich Forschung ist ein Finanzierungsgesetz geplant, bei der Grundlagenforschung eine Exzellenzinitiative. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik 03.01.2020 16:56 Regierungsprogramm: Weniger KöSt für Firmen, Neuerungen für Startups Die KöSt soll auf 21 Prozent sinken, die Gehaltsgrenzen bei der "Rot-Weiß-Rot-Karte" ebenfalls. Beim Mangel von Fachkräften will man "zuerst den österreichischen Arbeitsmarkt, dann die Arbeitsmärkte in den EU-Mitgliedsstaaten" in den Blick nehmen. Für Start-ups gibt es eine neue Gesellschaftsform. weiterlesen ... Steuern 03.01.2020 16:56 Regierungsprogramm: Steuerreform und CO2-Preis sollen schrittweise kommen Die ÖVP will die mit der FPÖ geplante Steuerreform jetzt mit den Grünen umsetzen. Geplant ist eine Senkung der Lohnsteuer und der KöSt. Auch eine CO2-Bepreisung soll schrittweise eingeführt werden. weiterlesen ... Bauindustrie 03.01.2020 16:26 Regierungsprogramm: Wohnbauförderung wieder für Wohnzwecke ÖVP und Grüne planen die Wiedereinsetzung der Zweckwidmung der Wohnbauförderung. Maklerprovision für Mieter soll wegfallen. Zweitwohnsitze im Gemeindebau sollen verboten und die "Vertragsraumordnung" ins Verfassungsrecht genommen werden. weiterlesen ... Standort 04.09.2019 11:35 Voestalpine: Keine Kündigungen und keine Abwanderungspläne Kündigungen wird es bei der Voest vorerst keine mehr geben, sagt Konzernchef Eibensteiner. Er relativiert auch die oft wiederholte Drohung einer Abwanderung der Produktion, falls die Verschmutzungsrechte zu teuer würden. Die Voest wolle "nicht Teil des Problems, sondern Teil der Lösung sein". weiterlesen ...
Laden ...