Metallindustrie 18.11.2020 23:51 Thyssens Grobblechsparte steht vor dem Aus Beim deutschen Industrieriesen Thyssenkrupp droht dem großen Werk für Grobbleche in Duisburg die Schließung. Ein Kaufinteressent habe sich zuletzt wieder abgewendet, wie es hieß. Der Konzern legt in Kürze seine jüngsten Ergebnisse vor. weiterlesen ... Governance 04.06.2019 15:09 Aufsichtsräte: Unterbezahlte Strategen im Hintergrund Rund 17.500 Aufsichtsräte stehen den Vorständen in Österreichs Unternehmen zur Seite - immer öfter als Sparringpartner in Zukunfts- und Strategiefragen. Doch die Vergütung steht in keinem Verhältnis zu Haftungsrisiko und zeitlichem Aufwand. weiterlesen ... Schwerpunkt Metall 13.05.2019 13:21 Innovationen für die Metallbearbeitung Neues aus der Bearbeitungstechnik, der Fügetechnik und der Mess- und Spanntechnik. weiterlesen ... Interview 19.03.2018 11:04 Christian Knill: "Mit TTIP wären Strafzölle heute wohl kein Thema" Am Freitag treten die von US-Präsident Donald Trump angekündigten Strafzölle auf Stahl und Aluminium in Kraft. Nur die Nafta-Partner Kanada und Mexiko sind bislang davon ausgenommen. MIt TTIP hätte sich auch die EU diese Probleme erspart, sagt Christian Knill, Obmann Fachverband Metalltechnische Industrie. Denn dass Kanada und Mexiko strafzollbefreit sind, hat einen Grund. weiterlesen ... Verpackungsindustrie 20.02.2018 14:26 Kufsteiner Metallverpackungsunternehmen Pirlo übernimmt A.B. Nicklaus Weißblechprodukte Mit der Übernahme erweitert Pirlo, der führende österreichische Hersteller von Metallverpackungen im sogenannten General-Line-Bereich, das Produktspektrum maßgeblich, insbesondere um Produkte für den Straßenbau. weiterlesen ... Metallindustrie 24.03.2017 10:31 3D-Druck mit Metall: Der jüngste Schachzug der Voestalpine in Schweden Voestalpine will kräftig in Werke der schwedischen Tochter Uddeholms AB investieren. Im Mittelpunkt: Neuartige Metallpulver für 3D-Druck mit Metall. Doch die eigentlichen Pläne der Linzer reichen viel weiter. weiterlesen ... Rohstoffe 07.03.2017 06:51 Manche Stahlpreise steigen massiv an - Verarbeiter klagen bereits Der Preis für eine Tonne Warmbreitbandstahl stieg innerhalb eines Jahres von 330 auf 570 Euro. Die stahlverarbeitende Industrie, die Maschinenbau und Autobauer beliefert, beklagt bereits lange Lieferzeiten. Bei verzinkten Blechen soll es gelegentlich sogar Versorgungsprobleme geben. weiterlesen ...
Laden ...