Konsumgüterindustrie 28.04.2021 15:32 Aufhellung bei Swarovski: Heuer "nur" 250 Kündigungen Der Tiroler Kristallkonzern Swarovski will heuer am Standort Wattens 250 statt wie geplant 600 Mitarbeitern kündigen. Der Grund ist eine wieder deutlich bessere Auftragslage und eine erfolgreiche neue Schmuckkollektion. weiterlesen ... Konsumgüterindustrie 20.04.2021 10:30 NÖ. Fahrradhersteller Woom holt Teile der Produktion zurück nach Europa Der Klosterneuburger Kinderfahrradhersteller Woom holt Teile seiner Produktion aus Asien nach Europa zurück. Für Europa bestimmte Fahrräder lässt Woom seit heuer in einem Werk in Polen bauen. Neu sei, dass nun in Europa für Europa produziert werde, so Unternehmensprecher Matthias Bernold. weiterlesen ... Ergebnisse 19.04.2021 13:20 Hella: Deutliche Zuwächse im Krisenjahr Der Tiroler Jalousienhersteller Hella meldet für das Vorjahr ein deutliches Umsatzwachstum und eine gestiegene Nachfrage "in allen Märkten". In der Coronakrise sei die Bereitschaft, in die eigenen vier Wände zu investieren, stark gestiegen, so der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Kraler am Osttiroler Unternehmenssitz in Abfaltersbach. weiterlesen ... Elektroindustrie 29.03.2021 14:59 Philips verkauft seine Konsumgütersparte nach China In der breiten Öffentlichkeit ist der niederländische Konzern vor allem für seine Produkte der Konsumgüterindustrie bekannt - etwa Fernseher, Rasierer, Staubsauger oder Kaffeemaschinen. Genau diese Sparte übernimmt jetzt eine Finanzfirma aus China. Philips will sich auf Medizintechnik konzentrieren. weiterlesen ... Halbleiter 23.02.2021 11:23 Der Chipmangel der Autoindustrie - und die gefährliche Abhängigkeit vom Ausland Bei Volkswagen, Audi oder Daimler fallen Schichten aus, weil Mikrochips fehlen. Auch Siemens meldet große Engpässe. Gleichzeitig macht Infineon, Samsung und NXP der Kälteeinbruch in Texas zu schaffen. Die größten Probleme allerdings liegen woanders. weiterlesen ... Autoindustrie 16.02.2021 10:59 Chipmangel: Schärferer Ton zwischen Autobauern und Zulieferern Der Tonfall zwischen deutschen Autobauern und ihren Zulieferern wird rauer. Grund sind die weiter anhaltenden Engpässe bei Computerchips. So wirft Volkswagen seinen Zulieferern Fehler bei der Markteinschätzung vor. Auch sei zu spät informiert worden. Hersteller wie Continental und Bosch bestreiten das. weiterlesen ... Elektroindustrie 13.02.2021 11:21 Miele: Umstrukturierungen in Salzburg und Umsatzplus in Österreich Der Konsumgüterhersteller profitiert vom Cocooning-Trend während der Coronakrise: Der Umsatz in Österreich steigt um acht Prozent und weltweit um über sechs Prozent auf 4,5 Milliarden Euro. Das Werk in Bürmoos in Salzburg hat Miele umstrukturiert. weiterlesen ...
Laden ...