Bahn 05.08.2019 14:42 Westbahn beendet Kooperation mit Graz-Köflacher Bahn Der private Bahnbetreiber Westbahn und der ebenfalls private tschechische Anbieter Regiojet haben für den Betrieb auf der Strecke Wien-Prag eine Kooperation vereinbart. Die Zusammenarbeit mit der Graz-Köflacher Bahn wird beendet. weiterlesen ... Bahnlogistik 29.07.2019 15:38 Haselsteiner überlegt Einstieg in Bahnfracht-Verkehr "Im Frachtbereich ist einiges im Gange. Deshalb überlege ich ernsthaft, meine Tätigkeit dahingehend auszuweiten", sagte Hans Peter Haselsteiner, Haupteigentümer des ÖBB-Konkurrenten Westbahn, in einem Interview. weiterlesen ... Bahn 24.07.2019 19:10 Nach Verkauf der Züge an DB: Westbahn will keine Mitarbeiter abbauen Die Westbahn will trotz der angekündigten Halbierung ihres Zugangebots keine Beschäftigten abbauen. Wegen hoher Verluste hat der private Bahnbetreiber diese Woche alle Züge an die Deutsche Bahn verkauft. weiterlesen ... Bahnindustrie 22.07.2019 16:35 Haselsteiner zur Westbahn: "Alle Jahr rinnen zehn Millionen ausse" Die Westbahn verkauft alle ihre 17 Züge "sehr günstig" an die Deutsche Bahn. Bei den ÖBB bedauert man diesen Schritt. Westbahn-Haupteigentümer Hans Peter Haselsteiner erklärt den Schritt mit den anhaltenden Verlusten der Westbahn. weiterlesen ... Personalia 24.06.2019 13:57 Klemens Haselsteiner rückt 2020 in den Vorstand der Strabag auf Der heimische Bauriese Strabag erweitert seinen Vorstand um ein Ressort für "Digitalisierung, Unternehmensentwicklung und Innovation". Ab dem kommenden Jänner übernimmt Klemens Haselsteiner diese Position - der Sohn von Hans Peter Haselsteiner. weiterlesen ... Bahnindustrie 29.05.2019 12:30 Auch der Strabag wurde offenbar das Ibiza-Video angeboten Im "Ibiza-Video" spricht Hans Christian Strache von Aufträgen, die die Strabag nicht mehr bekommen solle. Doch darauf komme es gar nicht an, so der Industrielle Hans Peter Haselsteiner - genau zu überprüfen seien dagegen Aufträge an die private Westbahn. weiterlesen ... Bauindustrie 18.05.2019 18:46 "Den Haselsteiner will ich nicht mehr": Strabag überprüft nach Skandalvideo Aufträge Ein von Unbekannten aufgenommenes Video hat zu einer schweren Regierungskrise in Österreich geführt. Der inzwischen zurückgetretene Vizekanzler Heinz-Christian Strache erklärt darin unter anderem, dass der Baukonzern Strabag keine staatlichen Aufträge mehr bekommen solle. Strabag, Asfinag und ÖBB melden, es habe keinerlei Einflußnahme gegeben. weiterlesen ...
Laden ...