Elektroindustrie 07.07.2020 12:49 Übernahme von Osram: AMS bekommt von Brüssel grünes Licht Chiphersteller AMS kann den deutschen Lichtkonzern Osram ohne Auflagen übernehmen. Die EU-Kommission hat bei der 4,6 Milliarden Euro schweren Übernahme keine Bedenken angemeldet. Wie AMS bestätigt, ermittelt zugleich die Finanzmarktaufsicht gegen den steirischen Hersteller. weiterlesen ... Elektroindustrie 26.06.2020 13:42 Finanzmarktaufsicht soll gegen AMS-Führung ermitteln - Konzern dementiert Medienberichten zufolge hat die österreichische Finanzmarktaufsicht Ermittlungen gegen das oberste Management von AMS aufgenommen. Vom steirischen Sensorhersteller kommt ein entschiedenes Dementi: Man habe "keine Kenntnis einer Untersuchung oder Anfrage seitens einer Behörde". weiterlesen ... Halbleiter 22.06.2020 16:42 Infineon: Am Standort Villach bleiben 1000 in Kurzarbeit Infineon verlängert die Kurzarbeit in der Produktion für rund 1.000 der bisher 1.500 reduziert Beschäftigten am Standort Villach. Sie arbeiten und verdienen bis Ende September weniger. Für andere endet die Kurzarbeit Ende Juni. weiterlesen ... Steiermark 22.06.2020 16:42 AT&S: Neuer vierter Vorstand und Kurzarbeit in Fehring Leiterplattenhersteller AT&S erweitert seinen Vorstand auf vier Mitglieder. Ingolf Schröder, der früher für Osram tätig war, folgt ab Herbst Heinz Moitzi als Chef für das operative Geschäft nach. Im Werk in Fehring müssen unterdessen viele Mitarbeiter in Kurzarbeit. weiterlesen ... Elektroindustrie 22.06.2020 15:30 Übernahme von Osram: AMS braucht weiter sehr viel Geld Der steirische Sensorhersteller AMS braucht weiter sehr viel Geld, um die Übernahme des deutschen Industriekonzerns Osram bewältigen zu können. Nun will sich das Unternehmen eine Milliarde Euro am Kapitalmarkt beschaffen. weiterlesen ... Standort Österreich 17.06.2020 16:18 Österreichs Industrie wegen Investitionsschutzgesetz besorgt Das geplante Investitionsschutzgesetz soll die österreichische Industrie schützen - doch ihre Vertreter zeigen sich nun besorgt, weil dies dem Standort schaden würde, wie es hieß. Die Wirtschaftskammer bewertet den Entwurf gar als "unverhältnismäßig". weiterlesen ... Standort 17.06.2020 16:18 Brüssel fordert konkrete Schritte gegen Ausverkauf europäischer Firmen Brüssel will die aggressive Einkaufstour von Staatskonzernen vor allem aus China erschweren. Die EU-Kommission legt nun ein Strategiepapier für gleiche Wettbewerbsbedingungen vor. Ziel seien aber nicht bestimmte Länder, sagt Kommissarin Margrethe Vestager. weiterlesen ...
Laden ...