Japan 09.04.2021 11:43 Finanzfirma will den Elektronikriesen Toshiba aufkaufen Der japanische Technologiekonzern Toshiba hat ein Übernahmeangebot der Finanzfirma CVC erhalten. Der einstige Paradekonzern hatte in den vergangenen Jahren Schwierigkeiten mit der Atomkraft nach Fukushima, danach folgte ein schwerer Bilanzskandal. weiterlesen ... Stahlindustrie 06.04.2021 11:58 London macht der massiv verschuldeten Liberty Steel Hoffnung Der britische Stahlriese Liberty Steel, der noch im Winter die Stahlsparte von Thyssenkrupp kaufen wollte, ist mit mehreren Milliarden Pfund verschuldet. Bei einem staatlichen Rettungspaket gab es Probleme, weil die Struktur des Konzerns undurchsichtig erscheint. Trotzdem hält Regierungschef Boris Johnson eine Rettung wieder für möglich. weiterlesen ... Elektroindustrie 29.03.2021 15:01 ABB startet milliardenschweres Programm zum Rückkauf eigener Aktien Der Schweizer Indutrieriese ABB bringt ein milliardenschweres Programm zum Aktienrückkauf auf den Weg. Damit sollen Barerlöse in Höhe von 7,8 Milliarden Dollar aus dem Verkauf der Stromnetzsparte an die Eigner zurückfließen. weiterlesen ... Metallindustrie 24.03.2021 09:16 Rohrleitungsbauer Vorwerk ist mit dem Börsengang 900 Mio. Euro schwer Der Börsengang des deutschen Leitungsbauers Vorwerk hat 414 Mio. Euro eingebracht. Das Unternehmen wird damit mit 900 Mio. Euro bewertet. Vorwerk baut derzeit vor allem Gaspipelines, will aber in Zukunft stärker auf Leitungen für Wasserstoff und Strom umsattteln. weiterlesen ... Edelmetalle 23.03.2021 19:49 Silber: Preisentwicklung beruhigt sich wieder Spekulative Kleinanleger haben den Preis von Silber in den vergangenen Tagen nach oben getrieben, doch inzwischen beruhigt sich die Entwicklung wieder, und die Anleger befinden sich wieder am Rückzug. weiterlesen ... Elektroindustrie 17.03.2021 17:01 ABB: Spekulationen um die nächste milliardenschwere Abspaltung Eingeweihten zufolge könnte der Schweizer Industrieriese mit großen Standorten in Österreich seine Sparte für Turbolader verkaufen. Konzernchef Björn Rosengren hatte zuvor angekündigt, drei milliardenschwere Sparten abstoßen zu wollen - obwohl sie überdurchschnittlich profitabel sind. weiterlesen ... Kryptowährungen 17.03.2021 12:21 Milliardenbewertung für Wiener Startup Bitpanda Das Wiener Startup Bitpanda kommt bei ihren Geldgebern inzwischen auf eine Bewertung von über einer Milliarde Euro. Die von drei Partnern vor sieben Jahren gegründete Firma zählt inzwischen 350 Mitarbeiter und ist auf Kryptowährungen spezialisiert. weiterlesen ...
Laden ...