Energiewende 09.01.2020 15:06 Produktion von Wasserstoff soll von Abgaben befreit werden Sechs deutsche Bundesländer fordern Berlin auf, die Abgabe für Erneuerbare Energien bei der Erzeugung von Wasserstoff ersatzlos zu streichen. weiterlesen ... Standorte 02.01.2020 17:17 China und die Autoindustrie: Jobs zuerst, Menschenrechte später Für VW ist China der wichtigste Absatzmarkt, auch Daimlers Konzernchef Ola Källenius will am Geschäft im Land festhalten. Für westliche Industriekonzerne ist der Standort längst zu bedeutend, um Faktoren wie die Unruhen in Hongkong oder die Situation der Uiguren berücksichtigen zu können. weiterlesen ... Emissionshandel 16.12.2019 17:05 Deutschland: Grundsatzeinigung über CO2-Preis von 25 Euro Im Konflikt um das deutsche Klimapaket hat sich die Regierung in Berlin mit den Bundesländern auf einen Grundsatzkompromiss geeinigt. CO2-Preis startet mit 25 Euro deutlich höher als geplant. weiterlesen ... Chemische Industrie 13.12.2019 17:27 Borealis sucht Partner oder Käufer für seinen Standort in Linz Borealis will für den größten Standort in Österreich einen Partner finden - oder einen Käufer. Der in Wien ansässige Chemiekonzern gehört mehrheitlich der staatlichen Beteiligungsgesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate. weiterlesen ... Chemische Industrie 11.12.2019 22:01 Verbot von Glyphosat kommt in Österreich vorerst nicht Das vom Nationalrat beschlossene Verbot des Unkrautvernichters Glyphosat wird nicht wie vorgesehen am 1. Jänner 2020 in Kraft treten. Das Gesetz wird von Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein wegen eines Formalfehler nicht kundgemacht. weiterlesen ... China 11.12.2019 17:14 Internierung von Uiguren in China: Offene Fragen an westliche Hersteller China hält hunderttausende Angehörige der Minderheit der Uiguren in Internierungslagern gefangen. Westliche Hersteller wie BASF oder Volkswagen betreiben in der Region große Werke. weiterlesen ... Chemische Industrie 11.12.2019 15:50 Bayer will bis 2030 ein klimaneutraler Konzern werden Der Chemieriese ringt nach der umstrittenen Übernahme des Pflanzengiftherstellers Monsanto um ein besseres Image. Jetzt kündigt Bayer an, in zehn Jahren Abgase von rund vier Millionen Tonnen Kohlendioxid im Jahr einsparen zu wollen. weiterlesen ...
Laden ...