Analyse 23.09.2019 15:30 Die Götterdämmerung von Joe Kaeser hat begonnen Konzernchef Kaeser wollte Investoren gefallen. Bei Siemens hat er den härtesten Umbau der letzten 50 Jahre gestartet, Sparten ausgegliedert und viele tausend Mitarbeiter nach Hause geschickt. Heute ist die Belegschaft zermürbt und müde - und ihr Stolz dahin. Doch den Investoren reicht all das nicht. weiterlesen ... Bahnindustrie 02.09.2019 19:50 Wut in Paris über plötzliches Auftauchen von CRRC in Deutschland Die Fusion der Bahnsparten von Siemens und Alstom scheiterte am Widerstand der EU - umso empörter zeigt sich Frankreichs Wirtschaftsminister Le Maire über den Einstieg des chinesischen Bahnriesen CRRC in Deutschland. Le Maire meinte, er dagegen kämpfe für ein "Europa, das schützt und nicht seine Märkte riesengroß öffnet." weiterlesen ... Bahnindustrie 27.08.2019 12:41 Chinesischer Bahnriese CRRC bekommt einen Standort in Deutschland Chinesische Firmen setzen ihren Durchmarsch in der europäischen Industrie fort. CRRC, der gefürchtete Konkurrent von Siemens, Alstom und Bombardier, kauft dem deutschen Hersteller Vossloh die Lokomotivsparte ab - und bekommt damit seinen ersten Standort in Deutschland. weiterlesen ... Bahnindustrie 18.07.2019 15:08 Bei Alstom brechen die Auftragseingänge ein Der französische Zughersteller Alstom hat im Frühjahr deutlich weniger Aufträge erhalten als im Vorjahreszeitraum. Das laufende Geschäftsjahr sei nach einer Boomphase "eine Verschnaufpause", so der Hersteller. weiterlesen ... Gaskraftwerke 18.06.2019 16:11 Neue Entlassungswelle bei General Electric in der Schweiz In seiner Sparte für Gaskraftwerke will der amerikanische Industrieriese erneut hunderte Mitarbeiter in der Schweiz heim schicken, die GE einst vom französischen Konzern Alstom übernommen hat. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik 10.05.2019 13:52 Ministerin Schramböck unterstützt Berliner Industriepolitik Angela Merkel und ihrem Minister Altmaier weht aus dem deutschen Mittelstand und der Industrie derzeit kalter Wind entgegen. Österreichs Ministerin Margarete Schramböck erklärt jedoch ihre volle Unterstützung für die Pläne und verweist auch auf den Fall Miba - Zollern. weiterlesen ... Bahnindustrie 12.04.2019 16:21 Stadler Rail an der Schweizer Börse durchaus begehrt Beim Börsengang waren die Papiere des Schweizer Zugherstellers Stadler Rail mehrfach überzeichnet. 43 Prozent der Aktien befinden sich derzeit in Streubesitz. Neues Kapital bekommt der Hersteller mit dem Börsengang nicht. weiterlesen ...
Laden ...