Personalia 16.05.2019 12:45 ÖBB suchen neuen Chef für ÖBB Immobilien Johannes Karner, Chef des Immobilienbereichs beim Bahnbetreiber, will seinen Vertrag nicht verlängern und statt dessen "neue Herausforderungen" annehmen. In den kommenden Wochen werde die Stelle daher ausgeschrieben, hieß es. weiterlesen ... Flugkommunikation 14.05.2019 16:03 Börsengang von Frequentis: Aktie notiert leicht im Minus Der Wiener Weltmarktführer für Flugkommunikation ist in Wien und Frankfurt an die Börse gegangen. Die Aktie notiert leicht im Minus. B&C ist mit einem größeren Anteil an Bord. Der Zugang zum Kapitalmarkt sichere finanzielle Unabhängigkeit, meint Mehrheitseigentümer Bardach. weiterlesen ... Bauindustrie 13.05.2019 15:08 Vorarlberg und ÖBB vereinbaren Sanierung von Bahnhöfen Das Land Vorarlberg und die ÖBB haben die Modernisierung von Bahnhöfen im Rheintal und im Walgau vereinbart. In die Maßnahmen sollen 70 Millionen Euro investiert werden. weiterlesen ... Oberösterreich 10.05.2019 14:40 Grossnigg und Niederhauser steigen beim Investorennetzwerk Startup300 ein Die heimischen Investoren Erhard Grossnigg und Hannes Niederhauser wollen eine Million Euro in das Linzer Investorennetzwerk Startup300 investieren. Grossnigg und Niederhauser sollen als strategische Investoren künftig bis zu zehn Prozent an der Firma halten. weiterlesen ... Personalia 09.05.2019 16:52 Aufsichtsrat der OMV: Cathrine Trattner statt Hans Jörg Schelling Statt Hans Jörg Schelling soll Cathrine Trattner in den Aufsichtsrat der OMV einziehen, so Medien. Die Steuerexpertin ist die Tochter von ÖBB-Aufsichtsratschef und Ex-FPÖ-Nationalrat Gilbert Trattner. weiterlesen ... MBA-Ranking 07.05.2019 10:27 „Eine Weiterbildung ist alle 3 Jahre fällig“ Diese 16 Führungskräfte haben sich für ein MBA-Studium entschieden. Welche Hoffnungen sie angetrieben haben und wie unterschiedlich die Wege sind, auf denen sie von ihrer Ausbildung profitieren. weiterlesen ... Bahn 07.05.2019 08:20 Deutsche Grüne nehmen sich die ÖBB als Vorbild Die deutschen Grünen fordern den Aufbau eines europäischen Nachtzugnetzes bis 2030. Bestes Beispiel dafür, wie es funktionieren kann, sind für die Oppositionspartei die Österreichischen Bundesbahnen. weiterlesen ...
Laden ...