Strategie 13.02.2020 11:13 Gazprom: Andere Pläne nach der Fertigstellung von Nord Stream 2 Der russische Gasriese wird die umstrittene Pipeline trotz Sanktionen selbst fertig bauen - danach will sich Gazprom stärker dem asiatischen Markt sowie Flüssiggas zuwenden. weiterlesen ... Mineralölindustrie 13.02.2020 11:11 Auch Ölriese BP will jetzt bis 2050 klimaneutral werden Auch Big Oil gerät unter den Druck der Geldgeber, die enormen Abgasmengen zumindest etwas zu senken. Reihenweise kündigen die Ölmultis jetzt an, "klimaneutral" werden zu wollen - in ferner Zukunft. weiterlesen ... Elektroautos 12.02.2020 13:54 Batterien: Opel-Konzernmutter PSA darf mit Total kooperieren Die EU hat die Zusammenarbeit des französischen Autobauers PSA mit dem Mineralölmulti Total erlaubt. Geplant ist nun eine Kooperation bei der Entwicklung von Batteriezellen, und zwar an einem Standort in Deutschland. weiterlesen ... Erdgas 12.02.2020 12:28 Nord Stream 2: Russland schickt eigenes Spezialschiff in die Ostsee Nach dem Baustopp an der Ostseepipeline Nord Stream 2 hat Russland sein eigenes Spezialschiff für die Verlegung von Gasröhren in Bewegung gesetzt. Derzeit ist die "Akademik Tscherski" im Japanischen Meer, die Fahrt zur Ostsee dauert mehrere Wochen. weiterlesen ... Erdgas 06.02.2020 13:59 Streit um Erdgas: Zypern kauft französische Raketen Inmitten der Spannungen mit der Türkei verstärkt Zypern seine militärische Abwehr. Das EU-Mitglied, dessen nördlichen Teil die Türkei seit 1974 militärisch besetzt hält, hat jetzt Verträge im Wert von 240 Millionen Euro unterzeichnet. weiterlesen ... Streit um Gas 01.02.2020 19:52 Türkisches Schiff erstmals direkt in Hoheitsgewässern von Zypern Der Streit ums Erdgas im östlichen Mittelmeer geht in eine neue Phase: Zum ersten Mal hat ein türkisches Forschungsschiff die griechische Ausschließliche Wirtschaftszone südlich der griechischen Insel Kastelorizo und östlich der Insel Kreta erreicht. weiterlesen ... Energie 01.02.2020 17:08 Deutschland will in großem Stil Wasserstoff aus Afrika importieren Die Akzeptanz für Windräder sei "einfach begrenzt", meint die deutsche Forschungsministerin Anja Karliczek. Deshalb gebe es Gespräche mit Ländern Afrikas, vor Ort Wasserstoff im großen Stil zu produzieren und es dann zu importieren - in einem Kreislauf, von dem alle profitieren sollen. weiterlesen ...
Laden ...