Bahn 28.05.2020 07:09 Deutsche Bahn: Lizenz für viele neue Schuldenmilliarden in Sicht Die deutsche Regierung will dem größten Bahnbetreiber des Landes Schulden bis zu 30 Milliarden Euro erlauben. Allein heuer will die DB wegen der Coronakrise Schulden von bis zu acht Milliarden Euro aufnehmen. weiterlesen ... Bahn 25.05.2020 22:14 Berlin kündigt Millionenförderung für Schienenverkehr an Der deutsche Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat in der Coronakrise eine Millionenförderung für den Schienengüterverkehr angekündigt. Das Geld soll in Digitalisierung, Automatisierung und moderne Fahrzeugtechnik investiert werden. weiterlesen ... Großprojekte 25.05.2020 22:10 BBT: Inbetriebnahme des Brenner Basistunnels könnte sich stark verzögern Der Brennerbasistunnel zwischen Tirol und Südtirol könnte laut Rechnungshof nicht wie geplant 2028, sondern erst 2030 in Betrieb gehen. Dabei sind in dem Bericht des Rechnungshofs mögliche Effekte der Coronakrise noch gar nicht berücksichtigt. weiterlesen ... Bahnindustrie 25.05.2020 22:04 Stadler Rail: Offenbar geht der Konzernchef im Streit Beim Schweizer Bahnhersteller Stadler Rail kommt es zu einem Wechsel an der Spitze: Ab sofort übernimmt Peter Spuhler interimistisch die Konzernführung. Thomas Ahlburg verlässt wegen "unüberwindlichen Differenzen" das Unternehmen. weiterlesen ... Verkehr 25.05.2020 21:58 Bericht: EU-Kommission prüft 100-Milliarden-Plan für Mobilität Die EU arbeitet laut Medienberichten an Plänen, um nach der ersten Phase der Coronakrise mit sehr viel Geld die Autoindustrie klimafreundlicher zu machen und zugleich eine "Renaissance der Schiene" einzuleiten. weiterlesen ... Verkehr 25.05.2020 21:54 Österreich: 300 Millionen zusätzlich für öffentlichen Verkehr Österreichs Regierung will zusätzliche 300 Millionen Euro in den öffentlichen Verkehr investieren, und zwar vor allem in den Ausbau der Infrastruktur und des Angebots. Weitere 250 Millionen fließen in die Renovierung der Bahnhöfe. weiterlesen ... Verkehr 25.05.2020 21:50 ÖBB senken Kurzarbeit - Weiter weniger Fahrgäste als vor Corona Die ÖBB haben die Kurzarbeit abgesenkt. Jetzt sind noch 6.000 von den ursprünglich 11.000 Kurzarbeitenden übrig. "Bis Jahresende werden wir wohl noch fünf bis zehn Prozent darunter liegen", so Konzernchef Matthä. weiterlesen ...
Laden ...