Autoindustrie

VW erwartet bis Sommer wieder normale Produktion

Bis zum Sommer läuft die Produktion wieder auf Normalniveau, so Vertriebsvorstand der Marke VW, Jürgen Stackmann. Länger lasse sich der Stillstand nicht durchhalten.

Volkswagen erwartet, dass seine in Deutschland wegen der Corona-Krise stillgelegte Produktion bis zum Sommer wieder auf Normalniveau läuft. "Wir gehen davon aus, dass es in Deutschland im Sommer wieder zu einer Normalisierung kommt", sagte der Vertriebsvorstand der Marke VW, Jürgen Stackmann, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Das Coronavirus werde zwar bis dahin nicht abrupt wieder verschwinden. Doch länger als bis zum Sommer könne der Stillstand nicht dauern, dies hielten Gesellschaft und Wirtschaft nicht aus, sagte Stackmann. VW bereite sich schon "auf den Moment vor, wo es wieder losgeht". In China erhole sich der Markt bereits wieder.

VW hatte die Produktion in der vergangenen Woche vorerst befristet bis zum 3. April gestoppt. "Ob es länger dauern wird, werden wir in der nächsten Woche sehen", sagte hatte die Produktion in der vergangenen Woche vorerst befristet bis zum 3. April gestoppt.

White Paper zum Thema

"Ob es länger dauern wird, werden wir in der nächsten Woche sehen", sagte VW hatte die Produktion in der vergangenen Woche vorerst befristet bis zum 3. April gestoppt. "Ob es länger dauern wird, werden wir in der nächsten Woche sehen", sagte Stackmann. In den Werken werde derzeit geprüft, wie die Sicherheit der Beschäftigten in der Produktion vor möglicher Ansteckung mit neuen Abstandsregeln erhöht werden könne. Es sei aber auch Aufgabe der Politik, die Voraussetzungen für das kontrollierte Hochfahren der Produktion zu schaffen.

Interessant dazu:
Wifo und IHS: Länger als Ende April hält die Wirtschaft nicht aus >>

Produktionsstopp in den USA verlängert

In seinem US-Werk im Bundesstaat Tennessee setzt der deutsche Autobauer die Produktion aufgrund der Coronavirus-Krise für eine weitere Woche aus. "Die Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten bleibt unsere oberste Priorität", teilte Werksleiter Tom du Plessis (Ortszeit) in Chattanooga mit. Alle Mitarbeiter würden vorerst weiter voll bezahlt. Das Unternehmen plant nach derzeitigem Stand, die Fabrik am 5. April wieder zu eröffnen. (afp/dpa/apa/red)

JETZT NEU - Corona Economy:
Der neue Nachrichten-Echtzeit-Dienst von INDUSTRIEMAGAZIN. Registrieren Sie sich hier >>

Verwandte tecfindr-Einträge