Künstliche Intelligenz

Tesla will humanoiden Roboter bauen

Warum Elon Musk mit Tesla jetzt auch in die Robotik-Branche eingestiegen ist und welche Pläne er für die Zukunft hat.

AI Künstliche Intelligenz Elon Musk Robotik Tesla

Tesla-CEO Elon Musk hat die Markteinführung des Prototyps eines humanoiden Roboters namens "Tesla Bot" verkündet. Musk sprach anlässlich des vom Unternehmen veranstalteten "AI Day" - ein "Tag der Künstlichen Intelligenz" (KI) - davon, dass der Roboter in Zukunft gefährliche, sich wiederholende oder langweilige Aufgaben übernehmen könne. Der Roboter mit dem menschenähnlichen Aussehen würde tiefgreifende Auswirkungen auf die Wirtschaft haben, so Musk.

„Tesla ist vermutlich das weltgrößte Robotik-Unternehmen der Welt“, sagt Musk, schließlich seien Teslas mit dem Fahrerassistenzsystem Autopilot bereits „halb-fühlende Roboter auf Rädern“. Die Kameras, Chips und KI-Software, die heute schon in Teslas Autos steckt, würden auch den gut 1,70 Meter großen Roboter mit einem Bildschirm statt einem Gesicht steuern können.

Tesla stellte auf der Veranstaltung außerdem Computerchips für das Training seines automatisierten Fahrsystems vor. Der Direktor des Unternehmens, Ganesh Venkataramanan, erklärte, er habe vor einigen Jahren einen Tesla-Ingenieur gebeten, einen "superschnellen" Trainingscomputer zu entwickeln. Deswegen habe man das Projekt "Dojo" gestartet. Das Computersystem soll ab dem kommenden Jahr einsatzbereit sein.

White Paper zum Thema

Nach dem Autonomie-Tag 2019 und dem Batterie-Tag 2020 ist der KI-Tag 2021 das dritte Event, an dem der wertvollste Autobauer der Welt einen Blick unter seine Motorhaube gibt. Musk will hier Fachleute und Investoren anwerben und von Teslas fortgesetzter Technologieführerschaft überzeugen. (apa/red)