Coronavirus

Slowakei sperrt Grenzen für Lastwagen

Vergangenen Freitag hat die Slowakei bis auf Widerruf die Grenzen für Lastwagen geschlossen. Damit solle verhindert werden, dass sich wie bisher Kolonnen von der ungarischen Grenze durch das ganze Land ziehen, hieß es.

Coronavirus Slowakei Einzelhandel

Bis auf Widerruf hat die Slowakei die Staatsgrenzen für Lastwagen geschlossen. Damit solle verhindert werden, dass sich wie bisher Kolonnen von der ungarischen Grenze durch das ganze Land ziehen, begründete die slowakische Polizei auf ihrer offiziellen Facebookseite den Schritt.

Da Ungarn schon länger seine Grenzen geschlossen hält, bilden sich auf slowakischer Seite schon seit Tagen derart lange Lkw-Rückstaus, dass sie auch den Verkehr in der Hauptstadt Bratislava behindern und im Norden bis nach Tschechien reichen.

Ausgenommen von der slowakischen Sperre sind nach Polizeiangaben alle Transporte, die eine Adresse in der Slowakei als Ziel haben, sowie Tiertransporte und Lieferungen von verderblichen Waren. Personenautos werden an den Grenzen zur Slowakei schon seit 13. März angehalten und kontrolliert, obwohl mit Ausnahme der Ukraine alle Nachbarländer der Slowakei dem Schengen-Raum angehören, der Grenzkontrollen eigentlich untersagt. Wer keinen slowakischen Pass oder Wohnsitz nachweisen kann, darf nicht einreisen. Ausgenommen waren bisher Gütertransporte. (dpa/apa/red)