Energiewirtschaft

Siemens ist die Partnerschaft mit Atos drei Milliarden Euro wert

Siemens hat den Vertrag mit dem IT-Dienstleister Atos um fünf Jahre verlängert. Dafür legt der deutsche Industriekonzern drei Milliarden Euro auf den Tisch.

Der Industriekonzern Siemens hat den Vertrag mit dem IT-Dienstleister Atos um fünf Jahre verlängert. Die Franzosen, die 2011 die Siemens-IT-Sparte SIS übernommen hatten, unterstützen den Konzern bei Digitalisierung, Cybersicherheit und anderen IT-Themen und bekommen dafür über die Laufzeit des Vertrages insgesamt drei Mrd. Euro.

Die Kontrakte seien separat mit der Siemens AG, der Tochter Siemens Healthineers und Siemens Energy geschlossen worden, teilte der Konzern mit. Zudem wollen Siemens und Atos das gemeinsame Geschäft mit digitalen Lösungen ankurbeln. (reuters/apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge