Siebfilter

Siebfilter verlängern das Leben von Anlagen und senken die Störanfälligkeit

Mit den Siebfiltern der Serie WF300 bietet SMC eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Fremdkörper effizient aus Prozesswasser zu entfernen.

High-Tech-Produktion SMC Produktion

Mit den Siebfiltern der Serie WF300 bietet SMC eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Fremdkörper effizient aus Prozesswasser zu entfernen.

In zahlreichen industriellen Prozessen wird Wasser zur Herstellung von Produkten, für Reinigungszwecke oder als Hilfsmedium für Heiz- oder Kühlprozesse eingesetzt. Im Kontakt mit Leitungssystemen, Prozessmedien oder auch der Luft verschmutzt dieses Wasser sukzessive. Eine Reinigung wird notwendig.

Mit den Siebfiltern der Serie WF300 bietet SMC eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Fremdkörper effizient aus Prozesswasser zu entfernen. Vier unterschiedliche, austauschbare Filtereinsätze erlauben es Anwendern, den erwünschten Reinigungsgrad flexibel einzustellen. Die Filtereinsätze mit 100, 70, 50 und 25 Maschen pro Zoll bestehen aus rostfreiem Stahl und sind besonders langlebig. Dazu sind sie im Handumdrehen gewechselt und können nach ihrer Reinigung über viele Zyklen wiederverwendet werden. Die permanente Reinigung des Prozesswassers schont die nachgeschalteten Anlagenelemente und macht die Prozesse weniger störanfällig.

Technische Daten

Die Siebfilter der Serie WF300 sind aus Bronzeguss und Messing gefertigt und werden in drei Anschlussgrößen 1/4, 3/8, und 1/2 Zoll angeboten. Freigegeben für Umgebungs- und Medientemperaturen von 5 bis 80 °C sind sie bis zu einem maximalen Betriebsdruck von 1,18 MPa einsetzbar. Mit einer Länge von lediglich 66,5 mm und einem Gewicht von unter 0,3 Kilogramm sind sie besonders kompakt und lassen sich sehr schnell und unkompliziert auch in beengten Einbausituationen integrieren.

White Paper zum Thema

Zubehör erweitert den Funktionsumfang

Mit den Druckreglern der Serie WR110 sowie den Rückschlagventilen der Serie INA-14-290/XTO-674 können die Funktionen der WF300 Siebfilter sinnvoll erweitert werden. In Anwendungen, in denen beispielsweise der Wasserdurchfluss geregelt werden muss, lassen sich durch die Kombination von WF300 und WR110 die Medienreinigung und -zuführung sehr kompakt in einer Einheit integrieren. Die Druckregler der Serie WR110 bietet SMC in zwei Größen mit einem Einstellbereich von 0,08 bis 0,39 MPa und von 0,05 bis 0,69 MPa an.

Anlagen schonen und Störanfälligkeit minimieren

Die Siebfilter der Serie WF300 sind perfekte Helfer, wenn es darum geht, Fremdkörper in Prozesswasserleitungen zu beseitigen. „Klassischerweise sind das die Kühlwasserkreisläufe von Werkzeugmaschinen, Schweißzangen, Vakuumkammern oder Gussformen“, erklärt Alexander Hofbauer, Product Manager bei SMC. „Wir wissen aber auch, dass sie zum Beispiel in der Druckindustrie eingesetzt werden, um die Qualität des Sprühwassers zu verbessern, mit dem das Papier befeuchtet wird. Auch hier tragen die Siebfilter dazu bei, die Anlagenteile zu schonen, deren Lebensdauer zu verlängern und gleichzeitig das Risiko von Funktionsausfällen zu senken.“
Über SMC Expertise – Passion – Automation Mit einem globalen Marktanteil von mehr als 30 % ist SMC weltweit führend in der Antriebs- und Steuerungstechnik von pneumatischen und elektrischen Systemen. Das Portfolio umfasst mehr als 12.000 Produktgruppen sowie über 700.000 Varianten in den Bereichen Luftaufbereitung, Ventiltechnik, Aktorik, Vakuumtechnik, Sensorik sowie elektrischer Steuerungs- und Antriebstechnik. Die Entwicklung von kundenspezifischen Hightech-Lösungen sowie Services zur Steigerung der Produktivität und Maschinensicherheit sind weitere wichtige Elemente des Kompetenzspektrums. Auf dem japanischen Aktienmarkt notiert ist das Unternehmen rund um den Globus präsent und beschäftigt weltweit mehr als 19.600 Mitarbeiter. Die österreichische Zentrale mit Sitz in Korneuburg ist zugleich das Headquarter für 14 Länder Zentral- und Osteuropas und ist Arbeitgeber für mehr als 870 Mitarbeiter im Raum CEE.

Web: www.smc.at

Verwandte tecfindr-Einträge