Elektroautos

Rückruf bei BMW: Brandrisiko in Batteriezellen

Der Münchner Autobauer holt 26.700 Autos mit Hybridantrieb zurück. Der Grund sei ein erhöhtes Brandrisiko in den Batterien der Elektromotoren, hieß es.

Wegen eines Brandrisikos in Fahrzeugbatterien ruft der Münchner BMW-Konzern 26.700 Autos mit Hybridantrieb zurück. Davon seien 8.000 Fahrzeuge bereits in Kundenhand.

Unregelmäßigkeiten bei einem Zulieferer

Wegen Unregelmäßigkeiten bei einem Zulieferer könnten Verunreinigungen in der Batteriezelle zu einem Kurzschluss und einem Brand führen, bestätigt BMW einen Bericht des "Handelsblatt".

Eine technische Lösung für das Problem in den betroffenen Fahrzeugen gebe es noch nicht. Einstweilen sollten Kunden auf die Ladefunktion verzichten und sich für individuellen Ersatz an ihre Händler wenden.

Deutsche Autobauer beziehen den größten Teil der Komponenten für Elektroautos von einigen wenigen Zulieferern aus Asien.

White Paper zum Thema

(reuters/apa/red)