Pierer Industrie übernimmt Mehrheit an Linzer Softwarefirma Avocodo

Pierer Industrie übernimmt einen Anteil von 70 Prozent am Linzer Softwareunternehmen Avocodo, das schon bisher den zur Gruppe gehörenden Motorradbauer KTM beliefert hat.

Die Pierer Industrie AG, zu der auch KTM, Husqvarna Motorcycles, Pankl Racing Systems, abatec und einige andere gehören, hat einen Anteil von 70 Prozent an der Linzer Software-Firma Avocodo GmbH übernommen. Das teilte das Unternehmen mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Avocodo hat schon bisher die KTM AG mit Entwicklungsleistungen beispielsweise rund um das zentrale Händlerbestellsystem unterstützt. Der Vorstandsvorsitzende Stefan Pierer hat den Plan, rund um den Zukauf einen zentralen Software-Standort für den Konzern und Drittkunden aufzubauen.

Eckdaten zum Unternehmen Avocodo

Die Firma wurde vor knapp 20 Jahren als WebDynamite von Rainer Lischka und Dietmar Schinnerl gegründet. Die Linzer, die auch einen Entwicklungsstandort in Riga betreiben, sind nach eigenen Angaben Spezialisten für große E-Business-Plattformen, mobile Anwendungen sowie digitale Geschäftsprozesse. (apa/red)