Automobilindustrie

Mercedes bündelt seine Luxus-Submarken

Die Daimler-Tochter will sich im obersten Segment mit Maybach, AMG und "G"-Geländewagen noch schlagkräftiger aufstellen.

Automobilindustrie Mercedes-Benz Mercedes-AMG Philipp Schiemer

Mercedes-Benz bündelt die Steuerung seiner Submarken Mercedes-Maybach, Mercedes-AMG und der Mercedes-Geländewagen G-Klasse. Damit "stellen wir uns im obersten Luxus- und Performance-Segment noch schlagkräftiger auf", sagte ein Unternehmenssprecher. Ziel sei es, interne Synergien und Umsetzungsgeschwindigkeit zu gewinnen, sich besser am Kunden auszurichten und neue Wachstumspotenziale zu erschließen. Zuvor hatte die "Automobilwoche" darüber berichtet.

Die Eigenständigkeit der einzelnen Marken werde nicht nur erhalten, sondern geschärft, sagte der Unternehmenssprecher. Geleitet werde die Submarken-Gruppe von AMG-Chef Philipp Schiemer, der die Aufgabe zusätzlich übernehme. (apa)