Elektroindustrie

Industriespionage bei General Electric - laut Anklage zugunsten von China

In den USA ist Anklage gegen zwei Männer wegen mutmaßlicher Wirtschaftsspionage für China erhoben worden. Bei diesem Prozess wird zum ersten Mal offiziell ein Bezug zu China hergestellt.

In den USA ist Anklage gegen zwei Männer wegen mutmaßlicher Wirtschaftsspionage für China erhoben worden. Es handle sich um einen chinesischen Geschäftsmann und einen früheren Ingenieur von General Electric, die das US-Unternehmen ausgespäht haben sollen, ging aus einem Dokument des US-Justizministeriums hervor.

Es war das erste Mal, dass die US-Regierung in einer derartigen Anklage offiziell einen Bezug zu China herstellte, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. Zudem hieß es, dass die chinesische Regierung "finanzielle und weitere Unterstützung" geliefert habe. (reuters/apa/red)

Aktuell:
Insider: London verbannt Huawei aus der Lieferkette für 5G >>

White Paper zum Thema

Aktuell zu GE:
"Falsche Angaben": EU verhängt Millionenstrafe gegen General Electric >>
Milliardenstrafe für General Electric: Dubiose Deals mit faulen Kreditpapieren >>

Verwandte tecfindr-Einträge