Luftfahrtindustrie

GE droht Verbot der Belieferung des chinesischen Fliegers Comac

Eingeweihten zufolge prüft Washington ein mögliches Verbot für General Electric bei der Belieferung des chinesischen Flugzeugs Comac, das auch von FACC beliefert wird.

Die US-Regierung denkt Insidern zufolge darüber nach, dem US-Konzern General Electric (GE) den Verkauf von Flugzeug-Triebwerken nach China zu untersagen. Es werde erwogen, einen Antrag von GE abzulehnen, sagten mit der Sache vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

In den vergangenen Jahren hat die US-Regierung es US-Firmen stets erlaubt, Triebwerke, Systeme zur Flugkontrolle und andere Komponenten nach China zu verkaufen. Dabei geht es um Zulieferungen für das Programm zum Bau des ersten großen chinesischen Verkehrsflugzeugs, der Comac C919. Die Modell wird derzeit getestet und soll 2021 regulär den Flugbetrieb aufnehmen. Das Triebwerk, das CFM Leap, wird gemeinsam von GE und dem französischen Safran Aircraft Engines gebaut.

Über das mögliche Verbot hatte zuerst das Wall Street Journal berichtet. Ein GE-Sprecher wollte sich zu den Berichten nicht äußern.

White Paper zum Thema

Auch FACC beliefert Comac

Comac wird auch vom oberösterreichischen Hersteller FACC beliefert, der selbst dem chinesischen Rüstungskonzern Avic gehört. Mehr dazu: Chinesische Konkurrenz für Boeing und Airbus - mit Komponenten aus Oberösterreich >>   

USA kämpfen gegen Chinas Dominanz bei Hochtechnologien

Sollte es zu dem Verbot kommen, wäre dies der nächste Schritt in dem sich ausweitenden Kampf zwischen den USA und China über technologische Vorherrschaft. Eingeweihten zufolge wird erwartet, dass das Thema bei einem Treffen des Kabinetts von US-Präsident Donald Trump am 28. Februar auf den Tisch kommt. Dabei könnte es auch um weitere Restriktionen für den chinesischen Telekom-Ausrüster Huawei gehen, denn auch hier erhöht die USA den Druck auf Europa, Huawei auszuschließen. (reuters/apa/red)

Weitere Berichte zu Comac:

Wenn Airbus und Boeing streiten, profitiert China >>  
Nächste Übernahme: Deutscher Airbus-Zulieferer in chinesischer Hand >>

Zur wachsenden Macht Chinas:
"Wir brauchen endlich selbstbewusste Industriepolitik für Österreich" >>  
Umfrage zur "Seidenstraße": China sperrt Europas Firmen systematisch aus >>
China baut dominante Rolle in Mittelamerika aus >>

Geely wirbt Opel und Porsche Mitarbeiter ab - an neuem Standort mitten in Deutschland >>

Auch dieser Artikel zum Corona-Virus könnte Sie interessieren: 
Experte: Coronavirus trifft VW, BMW und Daimler besonders stark >>

Verwandte tecfindr-Einträge