Pharmaindustrie

Fujifilm testet sein Grippemittel im Einsatz gegen Covid-19

Der japanische Konzern Fujifilm testet sein Grippemedikament Avigan erneut im Einsatz gegen das Coronavirus. Während Japan den Einsatz des Präparats gegen Covid bisher verbietet, ist die Behandlung in Russland und China bereits erlaubt.

Fujifilm Pharmaindustrie Coronavirus Japan

Der für seine Fotosparte bekannte Pharmaentwickler Fujifilm nimmt einem Zeitungsbericht zufolge einen neuen Anlauf zur Behandlung von Covid-19-Erkrankungen. Das japanische Unternehmen wolle sein Grippemedikament Avigan erneut auf einen möglichen Einsatz gegen die Corona-Pandemie testen, berichtete die Wirtschaftszeitung "Nikkei". Japan hat die Arznei für diesen Zweck bisher nicht zugelassen.

Ein Expertengremium des Gesundheitsministeriums hatte bisherige Testergebnisse als unzureichend angesehen. Russland, Indien und Indonesien erlauben hingegen die Behandlung von Covid-19-Patienten mit Avigan. Das Präparat ist auch unter dem Namen Favipiravir bekannt. (reuters/apa/red)

Interessant dazu:
Ein Spray gegen Corona: Wiener Marinomed erwartet Zahlen bis Juni >>   
Wiener Marinomed meldet starkes Absatzplus bei Virenblockern >>  
Wiener Marinomed möglicherweise auf dem Weg zur Sensation >>