Personalia

FMA prüft Ametsreiter-Abgang

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) prüft, ob der Abgang von Telekom-Austria-Chef Hannes Ametsreiter rechtzeitig mitgeteilt wurde. Wie die "Presse" berichtet, werde untersucht, ob die Ad hoc-Meldung vom 15. Juni rechtzeitig gewesen sei.

Telekommunikation Telekom Austria Hannes Ametsreiter Menschen

Der FMA-Sprecher habe der Zeitung die Ermittlungen bestätigt, heißt es. Hannes Ametsreiter tritt am 31. Juli als Chef der Telekom Austria zurück, er wird neuer Chef von Vodafone Deutschland. Die Vodafone Group hat dem Aufsichtsrat der deutschen Gesellschaft vorgeschlagen, Ametsreiter zum neuen Geschäftsführer zu bestellen. (apa)