Arbeitgeber

Energie Steiermark mit besten Arbeitsbedingungen im Bundesland

2600 SteirerInnen haben bei jüngster „Market“-Umfrage abgestimmt. Noch heuer werden vom weiß-grünen Leitbetrieb Energie Steiermark über 150 neue MitarbeiterInnen aufgenommen.

Energie Steiermark Vorstände Christian Purrer und Martin Graf 

Eine soeben veröffentlichte Befragung von 2600 SteirerInnen hat ergeben: Die Energie Steiermark hat die besten Arbeitsbedingungen des Landes. Insgesamt wurden über eine Studie des Meinungsforschungsinstituts market 229 heimische Unternehmen analysiert.

Eine Top-Bewertung erhielt die Energie Steiermark vor allem in den Kriterien „Arbeitsbedingungen“ (1. Rang – vor Zotter und der Steiermärkischen Sparkasse), „Regionale Relevanz“ (2. Rang hinter Zotter), für ihren ökologischen und nachhaltigen Beitrag für die Region sowie das verantwortungsbewusste soziale Engagement. Auch die exzellente „Reputation“ (nach AVL List gemeinsam mit Zotter auf Platz 2 – vor der Steiermärkischen Sparkasse, KNAPP, Raiffeisen, Magna oder der voestalpine) und die hohe „Arbeitsplatz- und Krisensicherheit“ (jeweils 2. Rang) wurden besonders hervorgehoben. Zusätzlich wird der Energie Steiermark auch in punkto „Zukunftsfitness“ mit Platz 2 große Bestätigung entgegengebracht.

In der Gesamtwertung aller Faktoren erreichte die Energie Steiermark Platz 2. Platziert zwischen der Zotter Schokoladenmanufaktur auf Platz 1 und der AVL List GmbH auf Platz 3.

White Paper zum Thema

„Diese Auszeichnung zeigt, dass sich unser Fokus auf Nachhaltigkeit und eine starke Innovations- und Teamorientierung positiv auf das Ansehen als Arbeitgeber auswirkt“, so das Vorstands-Team Christian Purrer und Martin Graf. „Das ist wichtig, denn noch heuer nehmen wir über 150 neue MitarbeiterInnen im Unternehmen auf“. Die Energie Steiermark zählt damit zu den stärksten „Job-Impulsgebern“ im Land.

An der Studie haben Berufstätige, Personen in Ausbildung, in Karenz aber auch Arbeitsuchende teilgenommen.