Dämmstoffe

Austrotherm eröffnet neues Werk in Polen

Austrotherm expandiert weiter. Nun nimmt in Polen das dritte Werk des niederösterreichischen Dämmstoffherstellers den Betrieb auf. Geplant ist die Produktion von EPS-Dämmstoffen.

Der niederösterreichische Dämmstoffhersteller Austrotherm expandiert in Polen und hat ein neues EPS-Dämmstoffwerk in Grodkow eröffnet. Die Investitionen für das Werk mit 15 Mitarbeitern belaufen sich auf 5,5 Mio. Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Je nach Ausbaustufe seien langfristig bis zu 50 Beschäftigte möglich. Neben Oswiecim (Auschwitz) und Skierniewice ist Grodkow der dritte Austrotherm-Produktionsstandort für EPS-Wärmedämmung in Polen.

Inklusive dem neuen Standort beschäftigt Austrotherm in Polen derzeit 145 Mitarbeiter. Die zur Schmid Industrie Holding gehörende Austrotherm Gruppe erzielte 2020 einen Umsatz von 343 Mio. Euro und beschäftigte Ende 2020 rund 1.100 Mitarbeiter. (apa/red)

Aktuell zu Austrotherm:
Austrotherm startet österreichweites Abholservice für Dämmstoffe >>  
Austrotherm: Ausbau des Werks in Serbien fertiggestellt >>   
Austrotherm investiert im Burgenland >>