Anlagenbau

Andritz kauft schwedischen Spezialisten für Zellstoff-Technologie

Anlagenbauer Andritz hat die schwedische Firma Kempulp gekauft, die auf Technologie für die Zellstoffherstellung spezialisiert ist. Das Unternehmen soll jetzt bei Andritz in die Sparte "Pulp & Paper" integriert werden.

Der steirische Anlagenbauer Andritz hat das schwedische Zellstoff-Technologieunternehmen Kempulp erworben. "Die Akquisition umfasst die Übertragung sämtlicher geistiger Eigentumsrechte sowie technisches Know-how, Werkzeuge, Systeme und Lagerbestände von Kempulp", teilte Andritz mit. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Integration in die Sparte "Pulp & Paper" geplant

Kempulp soll vollständig in die Andritz-Sparte Pulp & Paper integriert werden. Das Unternehmen mit Sitz in Karlstad, Schweden, entwickelt und verkauft laut Andritz-Angaben Technologien, die in der chemischen Zellstoffproduktion eingesetzt werden, inklusive Zellstoffwäsche, Sauerstoff-Delignifizierung und Bleiche. Kempulp beschäftigt rund 30 Mitarbeiter. (apa/red)

Aktuell:
Andritz renoviert ein Stahlwerk in den USA >>

White Paper zum Thema

Aktuell zu Andritz:
Hintergrund zu Andritz: Die Sorgen um die Sparte Metals bleiben >>

Verwandte tecfindr-Einträge