Energiewirtschaft10.11.2016 09:10 Verbund erwartet ein gutes Jahr Österreichs größter Stromkonzern schraubt nach einem guten dritten Quartal seine Prognose für das gesamte Jahr nach oben. In den ersten neun Monaten stieg der Gewinn vor Steuern um elf Prozent und das operative Ergebnis um 20 Prozent. Dabei hilft die hohe Wasserführung - die tiefen Strompreise weniger. weiterlesen ... Batteriehersteller07.11.2016 12:22 Tojner will mit dem Börsengang von Varta 200 Millionen Euro einnehmen Der österreichische Investor Michael Tojner will Anteile des deutschen Traditionsunternehmens Varta an die Börse bringen und mit den Einnahmen weitere Zukäufe im Markt für Energiespeicher finanzieren. weiterlesen ... Energieversorgung03.11.2016 15:14 Windkraft könnte 2030 ein Fünftel des Strombedarfs decken Bis zum Jahr 2030 könnte weltweit etwa ein Fünftel des Strombedarfs aus Windenergie stammen, so der Fachverband GWEC. Doch der Weg dahin ist sehr weit - derzeit liegt der Anteil der Windkraft am globalen Stromverbrauch bei vier Prozent. Die meisten Anlagen stehen inzwischen in China. weiterlesen ... Erneuerbare Energien18.10.2016 13:10 Chinesische Firma steigt beim deutschen Batteriehersteller Sonnen ein Der auf Solarenergie-Speicher spezialisierte deutsche Batteriehersteller Sonnen will mit dem Geld von Investoren Projekte in Europa und den USA anschieben. Unter den Financiers ist auch der chinesische Windturbinenhersteller Envision. weiterlesen ... Windkraftindustrie12.10.2016 17:21 Milliardendeal: General Electric kauft dänische LM Wind Power Der amerikanische Großkonzern General Electric will seine Sparte für erneuerbare Energien ausbauen und übernimmt dafür LM Wind Power, einen Hersteller von Windradblättern aus Dänemark. Die Amerikaner zahlen 1,5 Milliarden Euro. weiterlesen ... Europäische Union10.10.2016 10:49 Neue Strafzölle auf Grobblech und warmgewalzten Stahl aus China Die EU hat neue Strafzölle auf warmgewalzte Stahlerzeugnisse und Grobbleche aus China verhängt, die bis zu 73 Prozent betragen. Der Protest aus Peking ließ nicht lange auf sich warten. weiterlesen ... Digitalisierung04.10.2016 18:50 Schaeffler erprobt mit IBM das Internet der Dinge Der Autozulieferer Schaeffler gründet eine strategische Partnerschaft mit dem amerikanischen Konzern IBM, um die Digitalisierung der Produktionsketten voranzutreiben. Im Fokus stehen unter anderem die Lager, die Schaeffler für Windturbinen baut. weiterlesen ...
Laden ...