Standorte16.02.2017 17:45 Joe Kaeser: "Mexiko kann auf Siemens zählen" Der deutsche Technologieriese will in den kommenden Jahren knapp 190 Millionen Euro in Mexiko investieren und etwa 1000 Arbeitsplätze schaffen. Von Siemens stammen rund 60 Prozent der Automatisierungs-Systeme in den Autofabriken von Mexiko. weiterlesen ... Hintergrund30.11.2016 11:55 Nach dem Erdöl: Wie Saudi-Arabien seine Wirtschaft umkrempeln will Das wohl ambitionierteste Vorhaben für den Umbau einer ganzen Volkswirtschaft kommt aktuell aus Saudi-Arabien. Das Land wurde mit Erdöl sagenhaft reich, will sich jetzt aber so unabhängig davon machen wie möglich. Doch der Plan, Industrie und Erneuerbare auszubauen und Frauen schrittweise zu emanzipieren, glänzt vorerst nur auf dem Papier. weiterlesen ... Förderungen23.11.2016 16:02 Käufer von Elektroautos bekommen 4.000 Euro vom Staat geschenkt Ab dem kommenden Jahr können sich Käufer von Elektroautos über ein Geschenk der öffentlichen Hand freuen: 4.000 Euro für ein Auto mit Elektromotor oder Brennstoffzelle, 1.500 Euro für Plug-in-Hybride und 375 Euro für Fahrräder und Mopeds. Auch für Firmen gibt es Geld. Kritiker pochen auf die weniger bekannten Schattenseiten der Elektromobilität. weiterlesen ... Förderungen22.11.2016 08:32 Niederösterreich fordert hohe Prämie beim Kauf von Elektroautos Das Land Niederösterreich fordert vom Bund eine Prämie in Höhe von etwa 5000 Euro für den Kauf eines Elektroautos. Das Land produziere bereits rechnerisch 104 Prozent des Strombedarfs aus erneuerbaren Energien, so Landesrat Stephan Pernkopf. weiterlesen ... Windkraftindustrie10.11.2016 13:00 Weidmüller fixiert die Übernahme von Bosch Rexroth Monitoring Systems Der Elektrotechnikhersteller Weidmüller hat die Übernahme von Bosch Rexroth Monitoring Systems abgeschlossen, die auf Monitoringsysteme für Windkraftanlagen spezialisiert ist. Mit dem Standort in Dresden will Weidmüller jetzt sein Angebot für die Windkraftindustrie ausbauen. weiterlesen ... Energiewirtschaft10.11.2016 09:10 Verbund erwartet ein gutes Jahr Österreichs größter Stromkonzern schraubt nach einem guten dritten Quartal seine Prognose für das gesamte Jahr nach oben. In den ersten neun Monaten stieg der Gewinn vor Steuern um elf Prozent und das operative Ergebnis um 20 Prozent. Dabei hilft die hohe Wasserführung - die tiefen Strompreise weniger. weiterlesen ... Batteriehersteller07.11.2016 12:22 Tojner will mit dem Börsengang von Varta 200 Millionen Euro einnehmen Der österreichische Investor Michael Tojner will Anteile des deutschen Traditionsunternehmens Varta an die Börse bringen und mit den Einnahmen weitere Zukäufe im Markt für Energiespeicher finanzieren. weiterlesen ...
Laden ...