Weltraumtechnologie 02.08.2019 14:08 Ruag Space Austria liefert Elektronik für Satelliten Der in Wien und Niederösterreich ansässige Hersteller Ruag Space Austria liefert Komponenten für das zur Zeit höchstentwickelte Laserkommunikations-Netzwerk European Data Relay System EDRS. weiterlesen ... Weltraumtechnologie 26.07.2019 11:19 China schickt erste kommerzielle Trägerrakete für Satelliten ins All China hat von der Wüste Gobi aus seine erste kommerzielle Satelliten-Trägerrakete ins All geschickt. Die Rakete erreichte eine Höhe von 300 Kilometern. weiterlesen ... Raumfahrt 15.07.2019 16:13 Ariane 6: Elon Musk macht Europas Hoffnungsträgerin zu schaffen Sie ist Europas Hoffnung in der Raumfahrt - mit Technik aus Österreich: Die Ariane 6 soll schneller und billiger sein als ihre Vorgängerin. Der Raketenbauer Arianegroup hat bereits mit der Produktion begonnen. Doch jetzt setzt dem Projekt die Firma Spacex des Tesla-Chefs Elon Musk zu. weiterlesen ... Raumfahrt 11.06.2019 13:51 NASA: Weltraum-Touristen sollen Internationale Raumstation finanzieren Die US-Raumfahrtbehörde NASA will die Internationale Raumstation (ISS) für Touristen öffnen. Ab 2020 solle es eine "kommerzielle" Nutzung der ISS für Weltraumtouristen geben, denkbar sind bis zu zwölf Privatiers pro Jahr an Bord der Raumstation. weiterlesen ... Weltraumtechnologie 28.05.2019 16:46 Ruag Space Austria isoliert Raketenantrieb von Ariane 6 Die Weltraumfirma Ruag Space Austria wird die Thermalisolation für den Antrieb der neuen europäischen Trägerraketen des Typs Ariane 6 liefern. weiterlesen ... Luftfahrtindustrie 02.04.2019 13:46 "Auftragsflut" von Airbus sorgt für Probleme bei Schweizer Ruag Der staatliche Schweizer Rüstungskonzern Ruag meldet einen deutlichen Gewinnrückgang für das vergangene Jahr - trotz eines Rekordumsatzes. Allerdings hatte Ruag auch Schwierigkeiten, die "Auftragsflut" von Airbus zu bewältigen. weiterlesen ... Elektroautos 11.03.2019 14:23 Neues von Tesla: Höhere Preise - und Probleme wegen Joints Tesla wollte schon bald sämtliche Verkäufe über das Internet abwickeln - das kommt jetzt doch nicht, dafür steigen die Preise. Elon Musk könnte große Aufträge vom Pentagon verlieren, weil er vor laufenden Kameras kifft. Während dessen fordern Aktionäre ein Twitter-Verbot für den mitteilsamen Konzernchef. weiterlesen ...
Laden ...