Mineralölindustrie 17.09.2019 12:32 OMV-Chef nennt die Klimadebatte "stark hysterisch" OMV sucht einen neuen Standort in Indonesien. Das Ziel: das Geschäft mit Raffinerien soll "stark internationalisiert" werden. Von der aktuellen Klimadebatte hält Konzernchef Seele wenig. Er leugnet jedoch nicht, dass Mensch "Raubbau" am Planeten betreibt: "Dass sich die Erderwärmung vollzogen hat, ist Faktum." weiterlesen ... Saudi-Arabien 16.09.2019 17:40 Drohnenattacke auf das Zentrum der Ölindustrie Drohnenangriffe auf die größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien haben die Ölproduktion im Königreich dramatisch einbrechen lassen und verschärfen die Spannungen am Golf. Der Angriff geschah mit iranischen Waffen, heißt es. weiterlesen ... Erdöl 16.09.2019 16:34 IEA warnt die Opec vor einem riesigen Ölüberschuss Die Internationale Energie-Agentur IEA sieht auf den Ölmarkt im kommenden Jahr einen gewaltigen Angebotsüberschuss zukommen, während die Nachfrage sinkt. weiterlesen ... Mineralölindustrie 13.09.2019 16:16 IEA: USA haben Saudi-Arabien als größter Ölexporteur kurzzeitig überholt Dank Fracking haben es die USA kurzfristig geschafft, Saudi-Arabien als weltgrößter Ölexporteur zu überhoolen, so die Internationale Energiebehörde. weiterlesen ... Personalia 12.09.2019 13:25 "Hervorragend entwickelt": OMV verlängert Verträge von Seele und Pleininger Der Aufsichtsrat des größten heimischen Industriekonzerns hat die Verträge des Konzernchefs Rainer Seele und des Vorstands Johann Pleininger um weitere Jahre verlängert. "Die OMV hat sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt", so Chefkontrolleur Wolfgang Berndt. weiterlesen ... Erdgas 12.09.2019 13:17 EU-Kommissarin Margrethe Vestager: Nord Stream 2 ist sinnlos Schon Nord Stream 1, die erste Röhre des russischen Staatsriesen Gazprom durch die Ostsee, sei "kein europäisches Projekt", sagt die designierte Vizepräsidentin der EU-Kommission. Umso weniger Sinn mache der Bau einer zweiten. weiterlesen ... Erdgas 11.09.2019 14:10 Niederlande beenden Fracking wegen zahlreicher Erdbeben Die Niederlande stoppen die Gasförderung in der Region Groningen viel früher als geplant, weil sich kleinere Erdbeben in der Region häufen. Grund ist die umstrittene und extrem umweltschädliche Fördermethode mittels Fracking. weiterlesen ...
Laden ...