Mineralölwirtschaft06.03.2017 18:29 BRUA-Pipeline: Neue Gasleitung aus Rumänien soll Österreich versorgen Der staatliche rumänische Gaspipeline-Betreiber Transgaz will noch heuer mit den Bauarbeiten für die Pipeline BRUA (Bulgarien - Rumänien - Ungarn - Österreich) beginnen und bis Dezember 2019 damit fertig sein. Damit soll die Energieversorgung Mittelosteuropas diversifiziert werden. weiterlesen ... Upstream06.03.2017 12:38 OMV fixiert neuen Milliardendeal im Westen Sibiriens Eine Milliardeninvestition bei geringen Investitionskosten: OMV kauft der Eon-Konzerntochter Uniper einen Anteil an einem Gasfeld in Sibirien ab. Der geplante Vermögenstausch mit Gazprom ist davon nicht betroffen. weiterlesen ... Staatsholding 04.03.2017 21:37 Divergierende Standpunkte zu ÖBIB Eine Umgestaltung der Staatsholding ÖBIB wird zum nächsten Belastungstest für die österreichische Bundesregierung: Minister Schelling ist gegen eine gesellschaftsrechtliche Veränderung, Minister Leichtfried setzt das Thema "ÖBIB neu" auf die Agenda. weiterlesen ... Downstream04.03.2017 21:37 OMV verkauft türkische Tankstellengruppe Petrol Ofisi Die börsennotierte OMV verkauft ihre türkische Tankstellentochter OMV Petrol Ofisi - mit einem Verlust von 600 Millionen Euro. Käufer ist die Vitol-Gruppe. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik27.02.2017 08:03 Minister Drozda will Staatsholding ÖBIB umbauen Es gibt verstärkt Kritik an der ÖBIB. Denn eigentlich soll sie bei großen Gesellschaften wie Telekom Austria oder OMV die Interessen Österreichs vertreten. Doch das Sagen haben oft genug andere - etwa der mexikanische Konzern América Móvil, der inzwischen die Mehrheit an der Telekom Austria übernommen hat. weiterlesen ... Personalia26.02.2017 18:42 Ehemaliger OMV-Chef Roiss wird Chefkontrolleur beim Verbund Gerhard Roiss wird Präsident des Aufsichtsrats beim Stromkonzern Verbund. Roiss war bis Mitte 2015 Chef des heimischen Mineralölkonzerns OMV. Beim Verbund hat Gilbert Frizberg seinen Abgang als Chef des Aufsichtrats inzwischen bestätigt. weiterlesen ... Förderungen23.02.2017 20:25 Österreich fördert die heimische Industrie mit einer Millionenprämie Wachstumsstarke Großbetriebe in Österreich mit mehr als 250 Mitarbeitern bekommen eine Investitionsprämie mit einem Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro. Bei diesen großen Firmen seien 40 Prozent der Arbeiter und Angestellten beschäftigt, so Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner. weiterlesen ...
Laden ...