Energiewirtschaft 04.04.2019 15:15 Deutsche Energiewende wirkt: Um vier Prozent weniger Treibausgase in 2018 Auf Österreichs Stromwirtschaft hat die von Deutschland ausgelöste Energiewende einen großen Einfluss. Trotz aller Kritik beginnt dieses Jahrhundertprojekt zu greifen: 2018 gingen die Emissionen der viertgrößten Volkswirtschaft der Welt um mehr als vier Prozent zurück - und das in einem Boomjahr. weiterlesen ... Standort 02.04.2019 19:43 Preise für Strom und Gas in Österreich stark gestiegen In Österreich sind die Preise für Strom und Gas im Vorjahr kräftig gestiegen. Die Gründe dafür waren laut E-Contron Verteuerung bei Öl, Gas, Kohle und Emissionszertifikaten sowie die Trennung der deutsch-österreichischen Strompreiszone. Bei der Installierung der sogenannten Smart Meter gibt es zwischen den Bundesländern große Unterschiede. weiterlesen ... Maschinenbau 27.03.2019 14:56 Gasturbinensparte von Siemens: "Strategische Partnerschaft" mit China Nach Berichten über Gespräche von Siemens mit Mitsubishi teilt der Konzern jetzt mit, eine "strategische Partnerschaft" mit einem großen staatlichen Versorger in China fixiert zu haben. weiterlesen ... Deutschland 27.03.2019 12:20 Unionsparteien fordern mehr Klarheit zu Merkels Energiewende Spitzenpolitiker der deutschen Parteien CDU und CSU meinen, dass es beim Ausstieg aus Kohle und Atomkraft bleibe, wie ihn Angela Merkels Energiewende vorsieht. Doch die Regierung müsse auch sagen, wie dies genau gelingen solle. Im Süden Deutschlands gebe es die Sorge um eine Deindustrialisierung, so der bayerische Ministerpräsident Söder. weiterlesen ... Gasturbinen 22.03.2019 14:00 Insider: Siemens verhandelt über seine Kraftwerksparte mit Mitsubishi Siemens führt gerade harte Einschnitte in der Kraftwerksparte durch. Das Geschäft mit Kraftwerksturbinen könnte an an Mitsubishi Heavy Industries verkauft werden - die Gespräche dazu laufen bereits, so Insider. weiterlesen ... Energieversorger 21.03.2019 16:16 Wien Energie plant eine Milliardeninvestition in Kapazitäten Der Wiener Versorger will bis zum Jahr 2023 eine Milliarde Euro in den Ausbau seiner Kapazitäten investieren, die Hälfte des Geldes in Eurneuerbare - vor allem PV. Dem großen Biomassekraftwerk droht ohne Hilfsgelder vom Staat das Aus. weiterlesen ... Außenhandel 14.03.2019 13:49 "Schutzschirm" der Europäer: Irans Regierung skeptisch Deutschland, Frankreich und Großbritannien wollen mit einer gemeinsamen Plattform namens Instex europäischen Exporteuren helfen, die Sanktionen der USA gegen den Iran zu umgehen. In Teheran ist man sehr skeptisch, ob das hilft: Die Plattform sei eine "schmale Wasserrinne." weiterlesen ...
Laden ...