Corona-Hilfen 30.04.2020 12:33 Ministerin Schramböck: Banken kassieren bei Krediten zu viel mit Während derzeit sehr viele Firmen um Kredite ansuchen, kassieren viele Banken ordentlich mit, so Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck. Ein positives Gegenbeispiel seien die drei großen österreichischen Institute Raiffeisen, Bank Austria und Erste. weiterlesen ... Finanzen 20.04.2020 15:39 Investmentbanken werden AMS-Anteile doch noch los Die Investmentbanken HSBC und UBS haben ihre Anteile am steirischen Sensorhersteller AMS doch noch verkaufen können. Der Anteil der Finnzhäuser an AMS sinkt damit von 15 auf rund ein knappes Prozent. AMS braucht derzeit sehr viel Geld, um die Übernahme von Osram finanzieren zu können. weiterlesen ... Österreich 17.04.2020 11:37 Kleine Betriebe können ihre Kredite auf drei Monate stunden Banken stunden kleinen Unternehmen und Selbstständigen Kredite, die zwischen Anfang April und Ende Juli fällig werden. Die Abwicklung passiere online binnen Minuten, hieß es. In Österreich kommen demnach mehrere Millionen Kredite in Frage. weiterlesen ... Finanzen 10.04.2020 13:29 OeNB: Niedrige Kreditzinsen gegen die Krise Niedrige Zinsen der EZB und damit billige Kredite seien eine Unterstützung bei der Bewältigung der Coronakrise, so die Oesterreichische Nationalbank. weiterlesen ... Deutschland 02.04.2020 20:29 Sparkassen: Bedrohte Firmen bekommen keinen Kredit Nur solche KMU bekommen ein Darlehen, die es mit einer hohen Wahrscheinlichkeit und innerhalb von wenigen Jahren wieder zurückzahlen können. Im Zuge der Coronakrise ist das bei immer weniger Firmen der Fall, heißt es bei den Sparkassen in Deutschland. weiterlesen ... Standort Österreich 01.04.2020 14:41 Oberbank, Wienerberger und Magenta drängen auf schnelles Ende der Maßnahmen Bei einer Videokonferenz wählen Konzernchefs von drei großen heimischen Unternehmen sehr drastische Worte zur aktuellen Situation - und der Strategie der Politik. "Die EU gibt es nicht mehr", meint etwa Wienerberger-Chef Heimo Scheuch. Oberbank-Chef Franz Gasselsberger meint, der Staat brauche dringend Steuern und Unternehmen brauchen Umsätze. weiterlesen ... Standort Österreich 31.03.2020 14:18 OeNB erwartet drastischen Einbruch auch bei moderaten Szenarien Die Oesterreichische Nationalbank rechnet wegen der Coronakrise mit einem drastischen Einbruch der heimischen Wirtschaft - selbst wenn man von einem weniger schweren Verlauf ausgehe, drohe heuer ein Minus von über drei Prozent. weiterlesen ...
Laden ...