Standort Texas 31.08.2017 13:12 Wirbelsturm "Harvey": Für Texas ist das Schlimmste noch nicht vorbei Tropensturm "Harvey" hat Schäden angerichtet, nach denen der Wiederaufbau viele Milliarden Dollar benötigen wird. Auch große europäische Konzerne sind betroffen, etwa die Voestalpine und BASF. weiterlesen ... Rohstoffe 20.06.2017 17:30 Trotz Problemen: OMV pumpt wieder Erdgas in Tunesien Der heimische Mineralölriese fährt nach den massiven politischen Verwerfungen in der Region die Produktion in Tunesien wieder hoch. In den nächsten Monaten will die OMV zur Vollproduktion von rund 8.000 Barrel pro Tag zurückkehren. weiterlesen ... Öl und Gas 25.01.2017 09:40 Russland löst Saudi-Arabien als größten Öl-Lieferanten Chinas ab Russland hat 2016 zum ersten Mal mehr Öl nach China geliefert als Saudi-Arabien. Die russischen Rohöl-Ausfuhren in die Volksrepublik stiegen im Vergleich zum Vorjahr um fast ein Viertel auf 1,05 Millionen Barrel pro Tag. weiterlesen ... Marktstabilisierung 24.01.2017 09:04 Kaufrausch in der Ölbranche Nach der Opec-Förderkürzung hat sich der Wind scheinbar gedreht. Ein neuer Optimismus in der Ölbranche bringt mehr Investitionen, die Öl-Riesen sind plötzlich wieder in Kauflaune. weiterlesen ... Übernahme 19.01.2017 16:18 ExxonMobil stärkt mit einem Milliardenzukauf seine Präsenz in Texas Der US-Energiekonzern ExxonMobil kauft um 6,6 Milliarden Dollar texanische Ölfelder. Ziel der Übernahme sind mehrere Unternehmen, die zusammen über 1.100 Quadratkilometer für die Ölförderung gepachtet haben. weiterlesen ... Ergebnisse 18.01.2017 09:39 SBO-Chef Grohmann wird noch länger auf den Aufschwung warten müssen Er habe schon zu Beginn des Jahres 2016 angekündigt, dass es ein durchgehend herausforderndes und schwieriges Jahr werde, erklärte der Chef des heimischen Ölfeldausrüsters Schoeller-Bleckmann (SBO), Gerald Grohmann. Ob er damit gerechnet hat, dass sich der Verlust mehr als verdoppelt? weiterlesen ... Öl- und Gasproduktion 19.12.2016 14:08 Zombiefirmen: Warum jetzt viele US-Ölfirmen Insolvenz anmelden Durch den jahrelangen niedrigen Ölpreis haben viele Öldienstleister Schulden angehäuft. Jene in den USA werden kreativ, um aus der Krise zu kommen: Sie melden Insolvenz an, um dann von der Erholung des US-Schiefergasgeschäfts zu profitieren. weiterlesen ...
Laden ...