Energiewirtschaft10.03.2017 20:09 Energiewirtschaft fordert Finanzhilfen für Kraftwerksreserven Österreich sei im Jänner zwei Wochen lang auf Stromimporte aus dem Ausland angewiesen gewesen: "Alarmstufe gelb", so Vertreter der heimischen Energiewirtschaft. Der Branchenverband Oesterreichs Energie fordert mehr Geld für Reserven - und verweist darauf, dass der Standort noch lange auf thermische Kraftwerke angewiesen sein werde. weiterlesen ... Energieerzeugung07.03.2017 14:41 Energiewirtschaft will bis 2030 um 15 Prozent mehr Strom aus Erneuerbaren Die Energiewirtschaft in Österreich will im Jahr 2030 um 15 Prozent mehr Strom aus erneuerbarer Erzeugung herstellen als heute. Insgesamt sind 20 Terrawattstunden mehr Jahresmenge geplant: zu je einem Drittel aus Wasserkraft, Wind und PV. weiterlesen ... Ergebnisse28.02.2017 18:44 Gewinnsprung bei EVN Der börsennotierte niederösterreichische Versorger EVN hat im ersten Quartal um 18 Prozent mehr Strom erzeugt, darunter auch mehr Energie aus den Erneuerbaren. Der kalte Winter sorgte für mehr Einnahmen. weiterlesen ... Energiewirtschaft27.02.2017 22:35 Die Energiewende bezahlt der Mieter in Deutschland Für die Umstellung auf Erneuerbare seien bereits 500 Milliarden Euro an Förderungen angefallen, sagen Kritiker in Deutschland. Von diesen Kosten sind die Eigenheimbesitzer sehr oft befreit, die energieintensive Industrie ebenso. Die Mieter in Deutschland dagegen stehen an der Kasse und zahlen - übrigens auch für den billigen Strom, der nach Österreich fließt. weiterlesen ... Deutschland17.02.2017 14:37 Siemens streicht am Standort Tübingen über die Hälfte der Jobs Der deutsche Technologiekonzern Siemens will an seinem Standort in Tübingen in den kommenden Jahren mehr als die Hälfte der Arbeitsplätze kappen. Bis 2020 sollen etwa 330 von 580 Stellen gestrichen werden. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik16.02.2017 18:18 China investierte im Vorjahr Billionenbetrag in Großprojekte Die zweitgrößte Volkswirtschaft hat im Vorjahr einen Billionenbetrag in Großprojekte investiert - darunter in die Energieversorgung, IT, Verkehrsprojekte und die Industrie. weiterlesen ... Standorte16.02.2017 17:45 Joe Kaeser: "Mexiko kann auf Siemens zählen" Der deutsche Technologieriese will in den kommenden Jahren knapp 190 Millionen Euro in Mexiko investieren und etwa 1000 Arbeitsplätze schaffen. Von Siemens stammen rund 60 Prozent der Automatisierungs-Systeme in den Autofabriken von Mexiko. weiterlesen ...
Laden ...