Elektroindustrie 12.09.2018 14:49 Land Oberösterreich fördert Reparatur von Haushalts-Elektrogeräten Das Land Oberösterreich fördert mit finanziellen Zuschüssen die Reparatur von Haushalts-Elektrogeräten. Es gibt einen Zuschuss von 50 Prozent beziehungsweise bis zu 100 Euro. weiterlesen ... Mobile Daten 06.09.2018 17:36 FEEI: Österreich soll 5G-Vorreiter in Europa werden Der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie will mehr öffentliche Ausbau-Förderung und die konzentrierte Förderung von Forschung und Entwicklung im Bereich 5G. weiterlesen ... Personalie 03.09.2018 18:07 Weidmüller Österreich hat einen neuen Geschäftsführer Seit sechs Monaten ist die Position vakant, nun hat Weidmüller Österreich mit Wolfgang Weidinger einen neuen Chef. weiterlesen ... Forschung 27.08.2018 12:03 Forum Alpbach: Startschuss für das "Silicon Austria" Vertreter des Bundes, der Länder Steiermark, Kärnten und Oberösterreich sowie der Industrie fixieren die Struktur eines neuen österreichischen Forschungszentrums. Zentrale ist demnach in Graz, weitere Standorte in Villach und Linz. Forschungsintensive Industriebetriebe stellen den Großteil des Geldes. weiterlesen ... Elektroindustrie 24.08.2018 12:23 Siemens dementiert: Keine 20.000 Kündigungen geplant Siemens hat einen Medienbericht den geplanten nächsten Abbau von 20.000 Arbeitsplätzen zurückgewiesen. Der Bericht beruft sich auf Äußerungen von Joe Kaeser in vertraulichen Gesprächen mit Finanzinvestoren. weiterlesen ... Elektroindustrie 23.08.2018 15:17 Siemens: Spekulationen über die nächsten Massenkündigungen Nach dem Konzernumbau könnte es bei Siemens nochmals 20.000 Arbeitsplätze weniger geben - das ist die Zahl, die Konzernchef Joe Kaeser in vertraulichen Gesprächen mit Finanzinvestoren genannt haben soll. Wegen der Kraftwerksparte laufen offenbar gerade Verhandlungen mit Chinesen. weiterlesen ... Management 21.08.2018 19:55 Siemens: Harte interne Kritik an Joe Kaesers Kurs Jedes Quartal verhandle Siemens über die nächste große Kündigungswelle, meint Birgit Steinborn, Chefin des Gesamtbetriebsrats. In der Amtszeit von Konzernchef Kaeser hat das Unternehmen 30.000 Beschäftigte ausgegliedert und 15.000 Arbeitsplätze gestrichen - bisher. weiterlesen ...
Laden ...