Personalie23.01.2017 11:18 Aixtron-Chef wirft das Handtuch Nach der geplatzten Übernahme durch einen chinesischen Investor verlässt Aixtron-Chef Martin Goetzeler das Unternehmen „aus persönlichen Gründen“ und im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat. weiterlesen ... Projekt abgesagt20.12.2016 14:48 Heimischer Chiphersteller AMS gibt New York einen Korb 1.000 Jobs hätte AMS in New York geschaffen, nun zieht sich der heimische Chiphersteller aus dem geplanten Projekt zurück. „Die Österreicher“ waren nicht mehr umzustimmen, so der Chef einer New Yorker Ansiedelungsgesellschaft. weiterlesen ... Ergebnisse23.11.2016 16:15 Infineon profitiert vom Geschäft mit Chips für Autos und Smartphones Der Chiphersteller Infineon hat im abgelaufenen Geschäftsjahr dank der guten Konjunktur der Autoindustrie und des Geschäfts mit Chips seinen Umsatz gesteigert und den Gewinn um 18 Prozent nach oben geschraubt. Für das nächste Jahr gibt sich der Hersteller dagegen betont vorsichtig. weiterlesen ... Anlagenbau27.10.2016 15:44 Übernahme von Aixtron: Berlin legt sich quer Die Übernahme des deutschen Chipanlagenbauers Aixtron durch chinesische Investoren steht auf der Kippe: Anders als im Fall Kuka will das deutsche Wirtschaftsministerium diesmal nicht einfach zuschauen. weiterlesen ... Elektroindustrie07.09.2016 08:24 Große Nachfrage nach Chips: Osram prüft neue Investitionen Lichtkonzern Osram prüft zusätzliche Investitionen in seinen Werken in Regensburg und in China, weil die Nachfrage nach hochwertigen Chips, etwa für Smartphones, weiter steigt. Osram will bereits eine Milliarde Euro in eine neue LED-Chipfabrik in Malaysia stecken. weiterlesen ... Ergebnisse 03.08.2016 09:20 Geschäft mit Smartphones und Chipkarten bremst Infineon Der deutsche Chiphersteller Infineon blieb im dritten Quartal in Teilen und mit seiner Prognose hinter den Markterwartungen zurück: Die Einnahmen Halbleitern für Smartphones und Bezahlkarten gehen zurück. Vorstandschef Reinhard Ploss betont jedoch, diese Absatzschwäche sei vorübergehend. weiterlesen ... Elektroindustrie29.07.2016 12:24 AMS will sich voll auf Sensoren konzentrieren: Wireless-Produktion verkauft Der steirische Hersteller Firma AMS verkauft sein Geschäftsfeld Wireless an STMicroelectronics. Die Transaktion umfasst das NFC-Geschäft einschließlich der NFC-Frontend- und Antennenverstärkungslösungen sowie das Geschäft mit integrierten Hochfrequenz- bzw. Ultrahochfrequenz-RFID-Lesern. weiterlesen ...
Laden ...