Verkehr03.02.2017 15:54 Hafen Triest: Strategisch immer wichtigere Rolle für Österreich Triest war einer der wichtigsten Häfen der Habsburgermonarchie. Heute rückt der Hafen wieder ins Zentrum der Versorgung des Landes. Vor genau 160 Jahren ist die die Südbahn von Wien nach Triest einweiht worden. Diese Woche startete der erste intermodale Zug zwischen Triest und der Nordseeküste. weiterlesen ... Jobs27.01.2017 12:32 ÖBB braucht Tausende neue Mitarbeiter Da in den nächsten Jahren 10.000 ÖBB-Mitarbeiter gehen, suchen die Österreichischen Bundesbahnen „in der gesamten Palette der Berufsgruppen“ neue Leute. Das ist auch die Chance auf eine Rundumerneuerung. weiterlesen ... Logistik29.12.2016 13:35 Güterverkehr zwischen Deutschland und China auf Rekordniveau Die Deutsche Bahn will den Container-Transport zwischen Europa und China in den kommenden Jahren deutlich ausbauen. Heuer steht wohl auch ein neuer Rekord an. weiterlesen ... Logistik07.12.2016 11:42 Die Westbahn verlässt die Straße Die Westbahn konzentriert sich auf ihr Kerngeschäft und zieht sich aus dem Geschäft mit dem Bustransport zurück. Blaguss wird nun der alleinige Inhaber und Betreiber von Westbus. weiterlesen ... Justiz08.11.2016 15:29 Justiz stellt Ermittlungen gegen Ex-ÖBB-Chef Martin Huber ein Die Staatsanwaltschaft Wien hat ihre Ermittlungen gegen den ehemaligen ÖBB-Chef Martin Huber eingestellt. In dem Prozess ging es um den Verdacht, dass Huber die Details seiner Beteiligung am Immobiliendeal am Wiener Schillerplatz verschwiegen und sich so seine hohe Ablöse erschlichen habe. Dieser Verdacht hat sich dem Befund zufolge nicht bestätigt. weiterlesen ... Justiz20.10.2016 19:08 Klage gegen drei ÖBB-Mitarbeiter nach Zugunfall in Südtirol Im Bahnhof Brixen war vor vier Jahren ein Zug entgleist. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Bozen Anklage gegen drei damalige Manager der ÖBB-Werkstättentochter Technische Services erhoben. weiterlesen ... Bahnindustrie05.10.2016 11:44 Milliardenauftrag der ÖBB an Bombardier kommt vor Gericht Die ÖBB haben bei Bombardier 300 Elektrotriebwagen mit einem Gesamtvolumen von zwei Milliarden Euro bestellt - Siemens und Stadler Rail hatten im Rennen um diesen Auftrag das Nachsehen. Jetzt hat einer der beiden unterlegenen Bieter einen Antrag auf Nachprüfung gestellt. weiterlesen ...
Laden ...