Börsengang 30.06.2021 11:25 Deutscher Autozulieferer Novem will schnell an die Börse Der bayerische Auto-Interieur-Anbieter Novem strebt noch vor der Sommerpause an die Börse. Das Unternehmen selbst will damit 50 Millionen Euro einsammeln. weiterlesen ... Autozulieferer 29.06.2021 15:37 Knorr-Bremse meldet Interesse an Hella-Übernahme an Der deutsche Bremsenkonzern Knorr-Bremse greift nach der Mehrheit am Scheinwerfer-Spezialisten Hella. Der Konzern machte als erster potenzieller Käufer sein Interesse an einem Kauf des 60-Prozent-Anteils an Hella öffentlich. An der Börse hat das Paket einen Wert von mehr als 4 Milliarden Euro. weiterlesen ... Rüstungsindustrie 29.06.2021 11:27 Rheinmetall erhält Großauftrag von Bundeswehr Der Rüstungskonzern und Autozulieferer Rheinmetall hat einen Großauftrag im Bereich der gepanzerten Kampffahrzeuge an Land gezogen. weiterlesen ... Aluminiumindustrie 02.06.2021 13:53 Hammerer Aluminium investiert in Ranshofen Hammerer Aluminium investiert an seinem Standort in Oberösterreich in neue Anlagen und erweitert die Produktion. Geplant ist etwa die Inbetriebnahme einer großen neuen Strangpresse sowie vorgelagerter und nachgelagerter Fertigungsanlagen. Hintergrund ist die steigende Nachfrage der Autoindustrie. weiterlesen ... Stahlindustrie 12.05.2021 10:38 Thyssen im Aufwind: "Stahl ist grundsätzlich knapp" Höhere Stahlpreise und die aufhellende Konjunktur der Autoindustrie ziehen auch die Ergebnisse von Thyssenkrupp nach oben. Zuletzt hat der Industrieriese seine Verluste eingegrenzt und die Prognose angehoben. weiterlesen ... Volkswirtschaft 10.05.2021 11:27 Ifo: Elektroautos bedrohen hunderttausende Arbeitsplätze Der politisch herbeigeführte Umstieg auf Elektroautos bedrohe allein in Deutschland bis zu 220.000 Arbeitsplätze, so das renommierte Münchner Ifo-Institut. Ob Elektroautos für mehr Jobs sorgen, ist dagegen mehr als fraglich. Und falls Autobauer mehr Arbeit in den Konzern zurückholen, leiden die Zulieferer. weiterlesen ... Deutschland 10.05.2021 11:27 Gewerkschaft befürchtet Kahlschlag bei Jobs wegen Elektroautos Die deutsche Metallergewerkschaft IG Metall befürchtet ein "Beschäftigungsfiasko" in der Autoindustrie durch das Hochfahren der Elektromobilität und immer schärfere Vorgaben zum Klimaschutz. In der für ganz Europa zentralen Industrie hängen allein in Deutschland 260.000 Stellen am Verbrennungsmotor. weiterlesen ...
Laden ...