Elektroautos13.10.2017 11:41 Tesla hat wieder Probleme - diesmal mit dem "Model X" Der amerikanische Elektroautobauer Tesla muss 11.000 Stadtgeländewagen des Typs "Model X" in die Werkstätten beordern. Der Rückruf gilt weltweit. Der Grund: Die hintere Sitzreihe könnte bei einem Unfall nach vorn rutschen. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik13.10.2017 10:40 Auch Slowenien will Benziner und Diesel ab 2030 verbieten Slowenien schließt sich jenen Ländern an, die Autos mit Verbrennungsmotoren verbieten wollen. Allerdings soll es statt eines Verbots einen Grenzwert von 50 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer geben. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik13.10.2017 10:29 Paris will bis 2030 alle herkömmlichen Autos weg haben Paris will bis 2030 alle herkömmlichen Autos aus der Stadt verbannen. Das Aus für Diesel-Fahrzeuge ist schon ab 2024 geplant. weiterlesen ... Autoindustrie12.10.2017 15:18 Volkswagen baut seine eigenen Zulieferwerke stark um Autokonzern Volkswagen stellt seine hausinternen Zulieferer und Komponentenwerke um. Geplant ist eine neue Sparte namens "Konzern Komponente". In erster Linie gehe es um die Sicherung von Arbeitsplätzen, sagt der oberste Betriebsrat Osterloh. weiterlesen ... Nutzfahrzeuge12.10.2017 15:17 VW plant eine Milliardeninvestition in Sparte für Nutzfahrzeuge In der Die Nutzfahrzeugsparte von VW sind in den nächsten fünf Jahren 1,4 Milliarden Euro an Investitionen in neue Technologien geplant - vor allem Elektromotoren, Roboterautos und digitale Dienste. weiterlesen ... Autohandel12.10.2017 14:58 VW strafft Händlernetz: Porsche Austria erneuert alle Verträge Volkswagen will mehr Rendite im Geschäft mit den Autohäusern - das Händlernetz in ganz Europa wird gekürzt. In Österreich erneuert der Importeur Porsche Austria 2018 alle Händlerverträge. weiterlesen ... Motorräder12.10.2017 14:58 Neue Gemeinschaftsfirma von KTM entwickelt und produziert in China Motorradproduzent KTM gründet eine Gemeinschaftsfirma in China. Mit dem chinesischen Partner CF Moto wollen die Oberösterreicher in China entwickeln und produzieren. Auch die Mehrheit an der Firma bekommen die Chinesen. weiterlesen ...
Laden ...