Energiewirtschaft29.03.2017 16:26 Milliardenverlust beim deutschen Energieriesen EnBW Jahrzehntelang bescherte die Atomkraft großen Stromriesen üppige Gewinne - jetzt drücken sie die Kosten für den Atommüll und die Entsorgung von Kraftwerken tief in die Verlustzone. Jüngstes Beispiel ist EnBW, dem ein Drittel an der niederösterreichischen EVN gehört. weiterlesen ... Atomkraft28.03.2017 17:58 Verlustbringer Atomkraft: Toshiba will Westinghouse in die Pleite schicken Atomkraft ist für Energieriesen längst keine Gelddruckmaschine mehr: Japans Industriekonzern Toshiba will jetzt seine Atomkrafttochter Westinghouse abstoßen. Das US-Unternehmen steckt tief in den roten Zahlen, während die Japaner selbst mit milliardenschweren Abschreibungen nach der Katastrophe von Fukushima zu kämpfen haben. weiterlesen ... Atomkraft27.03.2017 14:53 Toshiba will Atomkraftfirma Westinghouse in die Insolvenz schicken Eingeweihten zufolge ist für Westinghouse, das zum japanischen Industriekonzern Toshiba gehörende US-amerikanische Unternehmen für Atomkraft, bald pleite gehen. Noch im März wird demnach offenbar Gläubigerschutz für die Sparte beantragt. weiterlesen ... Atomkraft07.03.2017 20:44 Tschechien will seine Atomkraftwerke schneller ausbauen Tschechien will seine Ausbaupläne bei Atomenergie beschleunigen: Das Parlament soll noch vor den Wahlen im Oktober ein neues Baugesetz verabschieden, das den Bau neuer Reaktoren verkürzt. weiterlesen ... Elektroindustrie16.02.2017 18:53 Toshiba will den Verkauf seiner Halbleitersparte neu aufrollen Toshiba will wieder versuchen, seine Halbleitersparte in Teilen oder ganz zu verkaufen. Die Sparte des angeschlagenen japanischen Industriekonzerns ist nach Samsung Electronics der weltweit zweitgrößte Hersteller von NAND-Halbleitern, die vor allem in USB-Sticks, SD-Karten und MP3-Playern zum Einsatz kommen. weiterlesen ... Atomkraft15.02.2017 11:34 Konzernpräsident geht: Toshiba will Geschäft mit Atomkraft "überdenken" Toshibas Konzernpräsident Shigenori Shiga tritt zurück. Auslöser ist der jüngste Milliardenverlust wegen desaströser Geschäfte in den USA. Der japanische Elektronikriese lagert nun die Produktion von Speicherchips aus. Das Geschäft mit Atomkraft wird überprüft. weiterlesen ... Atomkraft06.02.2017 09:05 Putin spendiert Ungarn zwei neue Atommeiler in Paks Russlands Regierungschef Putin hat Ungarn eine hundertprozentige Finanzierung beim Ausbau des umstrittenen Atomkraftwerks Paks zugesagt. Viktor Orban revanchiert sich prompt mit Kritik an den westlichen Sanktionen gegen Russland im Zuge der Angriffe auf die Ukraine. weiterlesen ...
Laden ...